Skip to content

FasTest präsentiert Antwort auf „grünen Pass“

Mit der App soll das Vorzeigen von Testergebnissen vereinfacht werden.
© FasTest / Raphael Fasching

die FasTest App setzt auf die Freiwilligkeit der User.

Seit Beginn der Pandemie dreht sich im Unternehmen FasTest alles um Lösungsansätze für alle österreichischen Bürger in dieser schwierigen Zeit. Neben der Errichtung von zahlreichen Testcentern, beschäftigt man sich seit November 2020 intensiv mit einer digitalen Lösung, die im ersten Schritt das Vorweisen der Testbestätigungen einfacher machen soll.

Die bisherige Zettelwirtschaft soll für Eintrittstests, Reisen, Sportveranstaltungen und das alltägliche Leben größtenteils beendet und die Öffnungen in den betroffenen Branchen sollen vereinfacht werden. Dieser erste wichtige Schritt, eine Möglichkeit zum unkomplizierten Vorzeigen der Testergebnisse, soll mit der FasTest App ermöglicht werden.

Die Freiwilligkeit der Anwender ist für FasTest der Schlüssel zum Erfolg. Ein weiterer zentraler Punkt ist die Sicherheit des Systems. Eine Balance zwischen einem sicheren Umgang mit den sensiblen Daten sowie der Benutzerfreundlichkeit wird mit der FasTest App sichergestellt. Die Datenspeicherung erfolgt auf DSGVO-lizenzierten Servern.

“Es geht darum die Pandemie zu bekämpfen und wieder Freiheit zurück zu gewinnen. Den privaten Testanbietern Österreich war es wichtig eine schnelle, sichere sowie in der Handhabung einfache Lösung mit der FasTest App für alle österreichischen Bürgerinnen und Bürger zu präsentieren. ” erklärt Dr. med. univ. Manuel Chytilek, Geschäftsführer FasTest.

Die Testbestätigungen sind am Smartphone abrufbar. Eine Lösung zur einfacheren Handhabung soll allen Personen zur Verfügung gestellt werden, unabhängig in welcher Einrichtung der Test erfolgte.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email