Skip to content

Expansion der Games- Standorte

Zahl der Computer- und Videospiele- Entwickler steigt
© Pixabay

Besonders Kleinst- und Kleinunternehmen erfahren ein Wachstumszuwachs

Wie der game- Verband der deutschen Games Branche bekannt gegeben hat, ist die Zahl der deutschen Computer- und Videospiele- Entwickler sowie – Publisher um 20 Prozent gestiegen. Den größten Anteil haben dabei Spiele- Entwickler. „Der Games-Standort Deutschland blickt zunehmend optimistisch in die Zukunft. Grund dafür ist nicht nur die gestartete bundesweite Games-Förderung, sondern auch das weitere politische Engagement für die Games-Branche beispielsweise in den Bundesländern. Erstmals können damit für Games-Unternehmen in Deutschland konkurrenzfähige Rahmenbedingungen im internationalen Vergleich entstehen“, so game-Chef Felix Falk. Dabei handle es sich bei den meisten Neugründungen vor allem um Kleinst- und Kleinunternehmen. So sind 2021 10.906 Menschen in der Entwicklung und Vermarktung von Computer- und Videospielen beschäftigt. 

Im erweiterten Arbeitsmarkt, wie etwa im Handel oder bei Bildungseinrichtungen, hingegen habe sich die Situation der Beschäftigten jedoch verschlechtert. War deren Anzahl vor einem Jahr noch fünf Prozent gewachsen, so gibt es nun einen deutlichen Rückgang. Das zeigt, dass die Sektoren teilweise wirtschaftlich unter den Auswirkungen der Corona- Pandemie zu leiden hatten. 

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email