Skip to content

Ex-Twitter-Mitarbeiter spionierten Nutzer aus

Tausende Nutzer sind von Spionageangriffen durch saudische Agenten betroffen
© Twitter

Twitter

Saudi-Arabiens Regierung hat wohl ein Vögelchen geheime Infos gezwitschert. Tatsächlich waren es aber keine süßen Piepmatze, sondern zwei ehemalige Mitarbeiter des Social Media-Riesen Twitter. Ein Amerikaner und ein saudischer Staatsbürger sollen laut Vorwürfen des amerikanischen Justizministeriums für Saudi-Arabien spioniert haben. Während ihrer Tätigkeit bei dem Konzern dürften sie private Kontoinformationen von tausenden Nutzern zwischen 2013 und 2015 ausgespäht und nach regierungskritischen Inhalten durchsucht haben. Auch gegen einen dritten, voraussichtlich als Mittelmann agierenden, Saudi-Araber wurden Spionagevorwürfe erhoben.

Am Mittwoch wurden die Vorwürfe eines Bezirksgerichts in San Francisco laut, wie die „Washington Post“ und andere Medien berichten. Bereits am Dienstag soll in Seattle, im Bundesstaat Washington, einer der drei festgenommen worden sein. Die beiden anderen halten sich vermutlich in Saudi-Arabien auf, heißt es.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email