Skip to content

Europäische Fernsehsender starten gemeinsame Mediathek

Deutschland, Frankreich und die Schweiz haben sich beteiligt.
© Pixabay

Die Mediathek soll eine europäische Perspektive auf verschiedenste Themen zu bieten

ARD und ZDF haben mit dem europäischen Kultursender Arte, dem französischen Sender France Télévisions sowie der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR eine gemeinsame Mediathek gestartet. Ab sofort können unter dem Titel „The European Collection“ Zuschauer dort kostenlos auf einen Katalog aus Dokumentationen und Reportagen zugreifen, wie die ARD  in Köln mitteilte.

Sendungen in fünf Sprachen

Die Sendungen stehen demnach in den fünf Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch und Italienisch zur Verfügung. Ziel sei, so vielen Menschen wie möglich eine übergreifende und europäische Perspektive auf Themen zu bieten, die Europäer beschäftigen. Das Programmangebot setze sich mit den gegenwärtigen Herausforderungen des Kontinents auseinander, etwa der Pandemie, Umweltfragen oder der Situation junger Menschen.

APA/AFP/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email