Skip to content

Erfolge beim ADC Wettbewerb

Österreichische Agenturen feiern Erfolge beim deutschen Kreativ-Award 2020.
© moodley industrial design

Kampagne „Superkinder, Superar“

Beim Art Directors Club Deutschland (ADC) Wettbewerb 2020 feierten auch österreichische Agenturen Erfolge: Die Wiener Agentur moodley industrial design wurde in der Kategorie „Corporate Design“ für ihre Arbeit „Superkinder, Superar“ mit dem goldenen ADC-Nagel ausgezeichnet. Der gemeinnützige Verein Superar hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern, die kaum oder keinen Zugang zu Musik haben, diesen kostenlos zu ermöglichen. Zudem schaffte es die Kreativwerkstatt mit dem Corporate Design der deutschen Marke Weber Tights auf die Shortlist.

Außerdem wurde auch die schon mehrfach prämierte Hummel Hanna, die für die Erste Group wirbt und von der Agentur Jung von Matt/Donau kreiert wurde, ebenfalls mit einem goldenen ADC-Nagel (in der Kategorie „Animation“) geehrt. Auf die Shortlist kamen zusätzlich zwei Arbeiten des Kreativteams von Heimat Wien: eine Kampagne für das Weingut Beck und die Initiative „1 von 4 Kindern“.

Der ADC-Wettbewerb wurde dieses Jahr online ausgetragen, und auch die Jury-Sitzungen haben erstmals virtuell stattgefunden. Es wurden 7.000 Arbeiten eingereicht. Die ADC-Jury vergab dieses Jahr insgesamt 62 mal Gold, 127 mal Silber, 225 mal Bronze und 240 Sonder-Auszeichnungen.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email