Skip to content. | Skip to navigation

Die Frezeitwoche hat ein teures Ei gelegt

 

Erfundene Interviews kosten 50.000 Euro

 

Die deutsche Frauenzeitschrift Freizeitwoche muss tief in die Tasche greifen. Der Grund: seit mehr als einem Jahrzehnt wurden sechs Exklusivinterviews mit Schauspielerin Sandra Bullock veröffentlicht, in denen der Star teils intimste Details zu ihrem Privatleben preisgab. Der Haken: Die Interviews waren frei erfunden, wie Bullock mitteilte. Sie habe nie mit der Zeitschrift gesprochen.

 

Bullocks Anwältin forderte eine Pönale von 100.000 Euro. Geworden sind es schließlich 50.000, die das Magazin auf den Tisch legen muss.

 

 

Bildcredit: pixabay