Skip to content

Elon Musk: Twitter-Umfrage zu Aktienverkauf

Elon Musk will Tesla-Aktien verkaufen, um die kommenden US-Milliardärssteuern zu begleichen.
©unsplash

Die Tesla-Aktie ist aktuell rund 1.222 Dollar wert.

Vergangenes Wochenende sorgte der reichste Mensch der Welt, der Tesla-Chef Elon Musk, für Aufsehen: Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter startete er eine Umfrage, ob er ein Zehntel seiner Tesla-Aktien verkaufen solle. Rund 3,5 Millionen Nutzer stimmten ab, 57,9 Prozent davon rieten ihm zum Verkauf. Die Folge: Ein Absturz der Aktie des weltweit größten Elektroauto-Herstellers. Am heutigen Vormittag sank der Wert um mehr als sechs Prozent.

Das Paket, das Musk verkaufen möchte, ist nach dem Schlusskurs vom Freitag rund 21 Milliarden Dollar wert – das entspricht etwa 18 Mrd. Euro. Wann er die Papiere abstoßen möchte, gab er allerdings nicht an. Jedoch hatte er bereits im September davon gesprochen, ein Aktienpaket zu verkaufen, um damit die Steuern im kommenden Jahr zu bezahlen. Aktuell steht nämlich eine Steuerreform in den USA zur Debatte, die sich speziell an Milliardäre richtet. Laut dieser sollen Reiche auch dann steuern zahlen, wenn sie ihr Vermögen in Wertpapieren gelagert hätten, die ja eigentlich nur beim Verkauf steuerpflichtige Summen abwerfen. Nun sollen auch nicht realisierte Gewinne mit 23,8 Prozent versteuert werden. Von dieser Reform wären etwa 700 US-Bürger betroffen, die ein Vermögen von mehr als einer Milliarde Dollar besitzen oder drei Mal in Folge ein Jahreseinkommen von 100 Millionen Dollar überschreiten. Das damit eingenommene Geld soll die von Präsident Joe Biden geplanten Sozial- und Klimareformen finanzieren. Musk selbst kritisierte diesen Plan Ende Oktober auf Twitter: „Irgendwann geht ihnen das Geld anderer Leute aus. Und dann sind sie hinter dir her.“

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email