Skip to content

Einreichfrist für eurobest-Awards gestartet

Für den Wettbewerb für kreative Exzellenz kamen letztes Jahr die Arbeiten aus 38 Ländern.
© ORF Enterprise/eurobest/Ascential Events (Europe)

eurobest Awards

Die eurobest-Awards werden seit 1988 jährlich in 23 Kategorien vergeben. Jetzt haben wieder kreative Köpfe bis 22. Oktober 2020 Zeit ihre Arbeiten, die den Blick über den Tellerrand wagen und neue Benchmarks setzen, einzureichen. Letztes Jahr kamen die hochgeladenen Werke aus 38 Ländern, die Sieger aus 23 verschiedenen Städten. Interessierte können sich für Fragen zur Einreichung an die Awardsexperten von eurobest unter awards@eurobest.com wenden.

2020 gibt es bei einzelnen Kategorien einige Neuerungen: die „PR“ wurde um den Bereich „Social Engagement & Influencer Marketing“ erweitert. Er löst das alte „Social & Digital“ ab. Zudem kommen die Subkategorien „Excellence: PR-Craft“ und „PR Techniques“ hinzu, um das PR-Handwerkzeug besser sichtbar zu machen. „Culture und Context“ widmet sich regionalen Kampagnen mit Kulturschwerpunkt und einschlägigem Lokalkolorit als auch disruptiven Marken und Budgetkünstlern, die große Wirkung mit wenig Mitteln erzielen. Der Bereich wird dieses Jahr in sieben Subkategorien angeboten. Der „Film Craft“-Award wird in die Bereiche „Production“ und „Post-Production“ strukturiert und erhält die Subkategorie „Colour Correction/Grading“. Sie zeichnet jene Kunst aus, die dem Film eine gewisse Stimmung und einen finalen Look verleiht. Für den eurobest-Award in „Creative Strategy“ kann in diesem Ausnahmejahr eine Arbeit eingereicht werden, deren Strategie zwischen 1. September 2017 und 31. Oktober 2020 zur Anwendung kam.

Bewertet werden die eingereichten Werke von einer Fachjury, die sich seit 2017 in London zusammensetzt. Die Shortlistplatzierungen werden am 1. Dezember bekanntgegeben, die Gewinner am 7. Dezember. Grand Prix und Special Awards werden erst am 10. Dezember verkündet.

eurobest ist Teil des globalen B2B-Medienunternehmens Ascential plc, das die Geschäftswelt durch marktführende Messen, Festivals und Informations-Services in 150 Ländern informiert und vernetzt.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email