Skip to content. | Skip to navigation

Chris Lohner kehrt als Generalansagerin zurück

 

Anlässlich ihres Geburtstages steht eine ORFIII-Woche im Zeichen von Chris Lohner

 

Chris Lohner, deren Stimme sowohl Fernsehzuschauern als auch Bahnfahrern ein Begriff ist, feiert am 10. Juli ihren 75. Geburtstag. ORF III gratuliert mit einem Comeback. Denn die ORF-Generalansage kehrt zurück, moderiert von der Jubilarin und ORF-Fernsehansagerin der ersten Stunde. Ganz im Stil der ehemaligen TV-Programmansage wird Lohner eine Woche lang, von Montag, 16., bis Sonntag, den 22. Juli, um 20.13 Uhr auf das Hauptabendprogramm von ORF III einstimmen. Ab 1973 war Chris Lohner als Sprecherin und Moderatorin diverser Sendungen beim Fernsehen des ORF (Österreich-Bild, Sonntags-Matinee, WIR, backstage) und bei Ö3 sowie als Gastgeberin der Talkshow Begegnungen bei 3sat tätig. Für ihre Programmansagen im ORF erhielt sie 1993 die Goldene Romy.

 

Zusätzlich ist anlässlich ihres Geburtstags am Samstag, dem 14. Juli, um 22.40 Uhr eine neue Ausgabe „Aus dem Archiv“ zu sehen. Die Sendung, die eigentlich von Chris Lohner selbst moderiert wird und Prominente begrüßt, um die unterhaltsamsten Schätze, die im ORF-Archiv zu finden sind, auszuheben, erlebt diesmal einen Rollentausch und steht ganz im Zeichen ihrer Gastgeberin. Ö1-Moderator Bernhard Fellinger führt durch diese Spezialausgabe, blickt gemeinsam mit Chris Lohner zurück auf ihre bisherige TV-Karriere und begrüßt als weitere Gäste Freunde und Wegbegleiter wie Dagmar Koller, Gery Keszler, Fritz von Friedl und Alfred Komarek.

Bildcredit: Archiv