Skip to content. | Skip to navigation

Umfrage

Radio-Manager
Bitte nur einmal in 24 Stunden abstimmen - der Vote-Button verschwindet in dieser Zeit.
Danke für Ihr Fair-Play.
Gottfried Bichler Antenne Steiermark

Urgestein der Styria-Antenne. Hat sich zwölf Jahre lang die Leitung von Antenne Steiermark und Antenne Kärnten mit Rudi Kuzmicki geteilt. Jetzt dirigiert er Österreichs erfolgreichstes Lokalradio alleine. Erfolgsrezept im radioverliebten Süden Österreichs: „Hörernähe“. Erfolgsfrequenz!

Vote
Sylvia Buchhammer Antenne Österreich

Geht mit der Antenne als einem der drei erfolgreichsten Privatradios Österreichs on air. Im Rahmen des von den Fellner-Brüdern geplanten Radio Ö24 womöglich schon ab nächstem Jahr österreichweit. Frauen-Power!

Vote
Jasmin Dolati Radio Wien

Landete über Radio Melody Salzburg und 92.9 RTL bei Radio Wien. Dort agiert die Tirolerin seit Jänner 2007 als Programmchefin und lädt regelmäßig zum „Talk im Turm“ in den Wiener Ringturm. Ihre Vision: Mitmach-Radio!

Vote
Monika Eigensperger FM

Ist seit dem Vorjahr nicht nur FM4- Senderchefin, sondern als ORF-Radiodirektorin auch für Ö1, Ö3 das RadioKulturhaus und das Symphonieorchester zuständig. Unter ihrer Ägide lernte FM4 Englisch und wurde Mäzen junger Austro- Musiker. Sunny side up!

Vote
Joachim Feher RMS Austria

Hängte im Vorjahr seine Agenturkarriere an den Nagel, um Michael Graf als Chef des Audiovermarkters RMS Austria abzulösen. Machte sich schon in den 1990ern einen Namen, als er beim ORF die Werbezeitenvermarktung mit aufbaute und der ORF-Enterprise auf die Beine half. Top-Salesman!

Vote
Peter Klein Ö1

Amtiert seit 2016 als Ö1- Programmchef und orchestriert als solcher einen kulturellen Blumenstrauß aus Klassik, Avantgarde, Information und Kultur. Im Vorjahr hat er – zum 50-Jahr- Jubiläum – dem Sender mehr als 200 neue Signations eingehaucht. Hörbildner!

Vote
Ralph Meier-Tanos 88.6

Für den 88.6- Boss ist Radio „das unverzichtbare Gewürz im Alltag“. Der frühere Horizont-Verlagsleiter steuert den Musiksender seit 2013, hat Brand und Frequenzen gebündelt und will nun in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland Nummer eins werden. Fokussiert!

Vote
Florian Novak Lounge FM

In Wien konnte er Lounge FM nicht unterbringen. Seinen Traum eines bundesweiten UKW-Senders könnten aber die Fellners mit Radio Ö24 realisieren – mit Hilfe seiner FM-Frequenzen. Das wäre dann die zweite Privatlizenz für ganz Österreich. Lounge FM soll es aber weiterhin geben. Enthusiastisch!

Vote
Georg Spatt Ö3

Wollte schon mit 14 Jahren zu Hitradio Ö3. Wurde seinerzeit aber nicht engagiert. Heute ist er dort Senderchef. Und stellt sich der Herausforderung, „sich jeden Tag neu zu erfinden“. Programmatisch!

Vote
Wolfgang Struber Radio Arabella

Der gebürtige Salzburger zieht die Fäden bei Radio Arabella und sorgt für Einklang unter den Abteilungen. Seit Stunde null für den Sender- und Studioaufbau verantwortlich. Kurz: Radioaktiv!

Vote
Ernst Swoboda Kronehit

Der Kronehit- Chef meint: „Das ORFSelbstverständnis als Konkurrent und Gegner der Privatsender ist überholt. Er muss kommerziell zurückfahren.“ Auf dem respektablen zweiten Platz unter den Radios – hinter Ö3 – hat er es mit der Mediaprint-Tochter bereits gebracht. Sein Programm: Total versext!

Vote
Alexander Wagner Radio Energy

Seit 2004 beim Ableger der NRJ Group (sprich: en-er-schi) – Europas größtem privaten Radiounternehmen. Die Energy-Sender funken in Österreich im Großraum Wien, Innsbruck und Salzburg. Da ist noch Platz nach oben. Power!

Vote
Christoph Wellner Radio Stephansdom

Hat 1998 sein Studium abgeschlossen und einen Tag später mit Personalnummer 002 als Musikchef bei Radio Klassik Stephansdom angeheuert. Seit 2014 ist er Chef des Senders. Seine (geheime) Strategie: Mehr Klassik, weniger Religion. Musikverliebt!

Vote