Skip to content. | Skip to navigation

Umfrage

Außenpolitik-Journalisten
Bitte nur einmal in 24 Stunden abstimmen - der Vote-Button verschwindet in dieser Zeit.
Danke für Ihr Fair-Play.
Karim El-Gawhary ORF / Die Presse

Der Nahost- Experte leitet seit 2004 das ORF-Büro in Kairo. Unerschrocken berichtete er 2011, live vom Tahrir -Platz in der ägyptischen Hauptstadt und umringt von Revolutionären, über den Arabischen Frühling. Glänzt mit Vor- Ort-Berichten aus den Krisenherden. Wagemutig!

Vote
Manuela Honsig-Erlenburg Der Standard

Von den Vorarlberger Nachrichten über die Kleine Zeitung ist die Außenpolitik-Expertin 2004 beim Standard gelandet. Mit eloquenten Kommentaren und Analysen über die Spitzen der Weltpolitik punktet sie beim lachsrosa Blatt. Bewandert!

Vote
Christoph Lehermayer News

Spricht in CEE mit den Menschen in ihrer Sprache – und schreibt aus Sicht der einfachen Leute. Seine Reportage „Im Feuer der Vergessenen“ wurde als eine der fünf besten Storys 2017 ausgezeichnet. Sprachgewandt!

Vote
Heidelinde Riepl OÖ Nachrichten

Die Weltpolitik- Redakteurin der OÖ-Nachrichten schreibt nicht nur tiefgründige Kommentare über Politiker wie Mariano Rajoy, sie läuft auch Marathon und ist bei Spendengalas aktiv. Beharrlich!

Vote
Andreas Schwarz Kurier

Startete seine Berichterstattung 1981 mit Trips in den Nahen und Fernen Osten für die Presse. Seit 2004 werkt er für den Kurier – als Innenpolitikchef, als CvD, um wieder in der Außenpolitik zu landen. Befüllt aber auch gern das „Ohrwaschl“ am Cover des Blatts. Bereist!

Vote
Thomas Seifert Wiener Zeitung

Wechselte 2012 das Außenpolitik- Ressort der Presse mit jenem der Wiener Zeitung. Hat aber auch die Redaktionen von „News“, der „Welt am Sonntag“ und dem „Sunday Telegraph von innen gesehen. Als Co-Autor vom „Schwarzbuch Öl“ bekannt geworden. Bohrend!

Vote
Kurt Seinitz Kronen Zeitung

Kam 1971 zur Kronen Zeitung ins Außenpolitik- Ressort, das er ein Jahr später übernahm. Erteilt gerne „journalistische Ordnungsrufe“ an Politiker, ortet in China eine „Zeitbombe“ und schreibt über die SPÖ: „Das Raumschiff ,Macht‘ hat den Kontakt mit der Bodenstation verloren.“ Geerdet!

Vote
Martin Staudinger profil

Seit 2004 beim profil, wo er gemeinsam mit Robert Treichler das Außenpolitik- Ressort leitet. Berichtet in klarer Sprache über Krisenregionen wie Syrien, Afghanistan oder die Ukraine. Lässt es sich auch nicht nehmen, pointierte Kommentare zur Innenpolitik abzugeben. Divers!

Vote
Martin Stricker Salzbuger Nachrichten

Das Motto des Leiters des Außenpolitik- Ressorts der Salzburger Nachrichten: „Nichts glauben. Alles für möglich halten, alles prüfen.“ Brexit? „Die spinnen, die Briten.“ Und Klimaschutz? „Die USA, Russland, Saudi- Arabien und Kuwait sind eine ,Achse der Bösen‘.“ Kämpferisch!

Vote
Christian Ultsch Die Presse

Der Leiter des Außenpolitik- Ressorts der Presse begann 1996 von der Pike auf, berichtete ein Jahr lang aus Berlin und leitet das Ressort seit 2004. Hat die Flüchtlingswelle und das Chaos danach mit Kollegen in Buchform („Flucht“) exzellent aufgearbeitet. Feinsichtig!

Vote
Florian Weißmann Tiroler Tageszeitung

Dieser Mann ist nicht bloß Außenpolitik- Chef. Nein, hier haben wir einen „Senior Foreign Editor“. Er schreibt: „Trumps Politik ist aufgebaut auf Spaltung und Konfrontation. Dieses perfide Spiel spielt er meisterhaft, und er wirkt dabei authentisch.“ Tut er auch. Amerika-Kenner!

Vote
Karl Wendl Österreich

Saß als Kriegsreporter Saddam Hussein, Jassir Arafat, Muammar al-Gaddafi oder Radovan Karadzic gegenüber. Taufte eine Mumie aus den Alpen geschickt „Ötzi“. Und war für die Welt am Sonntag, Bild und News tätig. Live vor Ort ist er immer noch. Für Österreich. Vollblut!

Vote