Skip to content

ExtraDienst 3-4/2022: Harte Bandagen

Wer im ExtraDienst Marketingleiter-Ranking ganz vorne sein wollte, der musste im letzten Jahr, gebeutelt von Marktumwälzungen und Corona, schon einiges einstecken. Und ebenso gut austeilen.

ExtraDienst 3-4/2022: Harte Bandagen
Adobe Stock

Wer da brillierte und wen es doch erwischte, das präsentiert ExtraDienst in der aktuellen Ausgabe. Mit Hilfe von 21 namhaften Juroren, von Goldbach-Chef Josef Almer über CzernyPlakolm-GF Peter Czerny, VGN-Beirat Helmut Hanusch, Springer & Jacoby CEO Ralf Kober, Cayenne-Boss Lukas Leitner bis zu Heimat Wien-Zampano Markus Wieser oder IP-Boss Walter Zinggl, löste sich der gordische Knoten und ergab das Ranking der Top 300 Marketer.

 

EDitorial

In seinem Leitartikel setzt sich Christian W. Mucha mit dem Jugendwahn auseinander. Und hebt einen besonderen Aspekt des Älterwerdens hervor: Überschreitet man einen bestimmten Geburtstag, wird man scheinbar vogelfrei. Nicht nur im Supermarkt oder in der Schlange vor dem Bankschalter, auch auf Social Media nehmen die Beschimpfungen deutlich zu. Statt Argumente zu entgegnen, wird man als „Greis“ oder „seniler Cretin“ tituliert. Zeit, eine Bewegung ins Leben zu rufen, die sich gegen Alters-Diskriminierung nachhaltig zu Wehr setzt, regt der ED-Herausgeber an.

 

COVERSTORY

HARTE BANDAGEN

Das Marketingleiter-Ranking 2022

Umwälzungen in der Branche schlugen sich auch in dieser Liste nieder. Viele Neuzugänge, manche Abstiege, und einige Asse: Trotz widriger Umstände schlugen sich die Marketing-Profis im vergangenen Jahr doch erfolgreich. Das zeigt sich nicht zuletzt daran, wie eng es an der Spitze zugegangen ist. Und hier sind sie, die Top Ten: 1. Thomas Saliger, XXXLutz; 2. Martin Biedermann, ORF; 2. Manuela Bruck, Österreichische Post; 2. Walter Fink, Sky; 2. Gerhard Gucher, Vamed Vitality World; 2. Sabine Toifl, Wr. Städtische; 7. Daniel Kosak, BKA; 7. Gerhard Fritsch, Spar; 9. Martin Schipany, PID; 10. Philipp Bodzenta, Coca-Cola; 10. Andreas Martin, Porsche Media & Creative.

Wer es noch in die Liste der 300 Marketer schaffte und wer als besonders einflussreich, sympathisch oder kompetent angesehen wird, das lesen Sie in der aktuellen ExtraDienst-Print-Ausgabe.

 

Top Dienst

In die Tonne (Ausschreibungs-Verirrungen I): Über eine spezielle Einladung zu einem Massenbriefing weiß GGK Mullenlowe CEO Michael Kapfer zu berichten. Als „Biomüll“ treten da die Agenturchefs bei der MA 48 an. +++ Musk-elspiel und Freiheit: Um 44 Mrd. Dollar verleibt sich Tesla-Chef Elon Musk Twitter ein. Was findet der reichste Mann der Welt so attraktiv an dem sozialen Medium? Und was könnte die User erwarten? Die Antworten liefert der Kommentar. +++ Sieben für einen Streich (Ausschreibungs-Verirrungen II): Dass Pitches nicht immer lustig sind, vermittelt ein Insider, der ExtraDienst das Pitch-Prozedere der AMA steckte. Die sucht gleich für sieben Lose Auftraggeber. Und macht sich damit nicht nur Freunde in der Szene. +++ Niki Fellner wird Österreich-CEO: Die Geschäftsführung wird er in diesem Jahr noch mit Wolfgang Fellner und Wolfgang Zeckert schupfen. Langsam soll er dann solo das Zepter übernehmen.

 

Das nächste Kapitel

Alexander Hofmann steigt bei Heimat Wien ein. ExtraDienst bat Heimat-Chef Markus Wieser gemeinsam mit seinem neuen Kreativdirektor zum Interview über die Corona-Jahre, New Business, neue Strategien und internationale Expansion.

 

Fahren auf Sicht

Drastisch steigende Preise für Energie und Rohstoffe lösen Unruhe in der Kommunikationsindustrie aus. Während Verlage bereits mit der Papierknappheit zu kämpfen haben, ist es bei den Agenturen noch ruhiger. Doch dort sieht man die Teuerungswelle auf sich zurollen. Und setzt auf vorbeugende Maßnahmen.

 

Im Würgegriff der Inflation

Galoppierend zieht sie an, die Teuerung. Verknappung, aus den Fugen geratene Lieferketten, immer weiter steigende Energiepreise und der Krieg in der Ukraine befeuern den Trend. Manfred Schuhmayer analysiert in seinem Gastkommentar die Situation für die Verlage und sucht Auswege.

 

Müßigang im Überschwang

Corona, Homeoffice, Fachkräftemangel, fragile Zukunft: Die Arbeitswelt befindet sich im radikalen Wandel. Was Betrieben neben neuen Chancen auch Probleme beschert. Neue Konzepte sollen verhindern, dass überforderte, resignierte oder frustrierte Mitarbeiter Sand in das Getriebe bringen.

 

Schöne neue Welt

Der Bewegtbildmarkt wird umgekrempelt. Die Glaskugeln der Marktforscher trüben sich ein. Werden die klassischen TV-Anbieter von den globalen Studios geschluckt?  Die Märkte aufgeteilt? Oder übernehmen die Telkos das Ruder? Und wo bleibt der Zuseher? Die klassischen TV-Anbieter jedenfalls wollen ihre Pfründe nicht so schnell aufgeben.

 

Wiederholungstäter „Fernsehen“

Die führenden deutschsprachigen Fernsehsender setzen auf Bewährtes. Trotz sinkender Quoten. Gehen die Ideen aus? Oder ruht man sich lieber auf bekannten Publikumslieblingen aus statt Neues zu wagen? Erfinden ist anstrengend, kopieren nicht, scheint die Devise zu sein.

 

Mängelwesen 50+

Gebashte Frauen, gebashte Minderheiten, gebashte Russen. Aber wie werden die Alten gebasht – wer lehnt sich dagegen auf, und warum ist der Begriff „Greis“ eine Beleidigung? Die alltägliche Alters-Diskriminierung.

 

Weiters lesen Sie im druckfrischen ExtraDienst auf 246 Seiten u.a.:

Kommunikator: das Feedback: Das sagen die Top-Gerankten

Der exklusive Club: Die 15 Minuten Ruhm der App Clubhouse

Kreativer-Weckruf: Die Sieger des ED-Kampagnen-Wettbewerbes zur Impfpflicht

Reel-ativ gutes Geschäft: Wie mit dem Video-Tool in der Social Media-Welt die Kassen klingen

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email