Skip to content

E-Commerce in 2021

Die Ansprüche an einen digitalen Auftritt als Unternehmen steigen und Strategien dazu sollten jetzt mehr denn je miteinbezogen werden.
© Namics

Die Merkle Customer Experience Imperatives 2021 geben hierfür auf Basis von Marktbeobachtung Tipps und stellen zwei Trends im Umgang mit E-Commerce vor. Der Content und die Daten sind die Faktoren, die eine wünschenswerte Bindung von Kunden zu den eigenen Produkten herstellen können. Am Umgang mit diesen muss gearbeitet werden, um bestmögliche Kundenerlebnisse zu kreieren.

Zunächst einmal werden mehr oder weniger die Basics angesprochen, die sich damit befassen, wie man weg von reinen Transaktionen im Netz hin zur Entwicklung von dauerhaften Kundenbeziehungen kommt. Unternehmen sollen auf eine gründliche Kundenforschung setzen, um somit alle potenziellen Konsumenten ausmachen zu können und wie man sie erreicht.

Weiters sollen erworbene Kundendaten dabei helfen, mittels Personalisierungsfunktionen das individuelle Kundenerlebnis mit maximaler Aufmerksamkeit auf die eigene Marke zu ermöglichen. Die Miteinbindung von Social Media oder Email-Marketing bildet dabei einen grundlegenden Schritt.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email