Skip to content

Disney ohne Fox

Filmproduktionsfirma will nichts mehr mit Fox zu tun haben.
© Pixabay/Aline Dassel

Disney soll laut US-Medien das Hollywood-Filmstudio „20th Century Fox“ in „20th Century Studios“ umbenennen

Das Hollywood-Filmstudio „20th Century Fox“ soll US-Medienberichten zufolge nicht mehr mit dem US-Sender „Fox News“ in Verbindung gebracht werden. Der Disney-Konzern als neuer Eigentümer des Filmstudios soll daher den Bestandteil „Fox“ aus dem Namen streichen wollen. Künftig soll die Filmproduktionsfirma demnach „20th Century Studios“ heißen.

Das Branchenblatt „Variety“ berichtete, dass Disney sich zu der Umbenennung entschieden habe, um alle Verbindungen zu „Fox“ zu kappen. Disney hatte im März 2019 wesentliche Bestandteile der „21st-Century-Fox-Group“ des Medienmoguls Rupert Murdoch übernommen, darunter auch die Filmproduktionsgesellschaft. Murdoch und andere Anteilseigner behielten unter anderem den Sender „Fox News“, die bevorzugte Nachrichtenquelle von US-Präsident Donald Trump. Vom Disney-Konzern selbst gab es vorerst keine Stellungnahme zu den Berichten.

 

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email