Skip to content

Digitalradio DAB+ nimmt Fahrt auf

22 Radiosender, vorgezogener Netzausbau: Seit dem Start von Digitalradio in Österreich hat sich viel getan.
© Digitalradio Österreich

77 % der Bevölkerung sind noch vor Weihnachten mit DAB+ Empfang versorgt.: Mag. Matthias Gerwinat/GF Digitalradio Österreich, Robert Lüneberger/Leiter Vertrieb TechniSat Digital GmbH, Hubert Eiter/Leiter Marketing Aqipa GmbH, Mag. Wolfgang Struber/Vorsitzender Digitalradio Österreich (v.l.)

Durch die um fast vier Monate vorgezogene zweite Netzausbaustufe sind Mitte Dezember bereits 77 % der österreichischen Bevölkerung mit DAB+ (Digital Audio Broadcasting) versorgt. Auch die dritten und vierten Ausbaustufen werden laut Digitalradio Austria vorzeitig realisiert.
Medienbranche, Telekommunikations-, Elektro- und Elektronikindustrie appellieren an die Bundesregierung, die DAB+ Empfangspflicht in allen Radiogeräten nach europäischem Vorbild rasch voranzutreiben. Am 7. Dezember 2019 startet außerdem die bisher größte Werbekampagne der privaten Radiosender in Österreich mit einem Bruttowerbewert von rund zwei Millionen Euro.
Am 28. Mai 2019 wurde das digitale Zeitalter des Hörfunks in Österreich eingeläutet. Neun nationale und acht regionale Digitalradios waren beim Start mit dabei, mittlerweile hat sich die Digitalradiofamilie auf insgesamt 22 Sender vergrößert. Neue Radiostationen wie Radio Fantasy, High Live Radio, Hood Music oder Radio SOL erweitern das Programmangebot und bieten den Hörerinnen und Hörern eine große inhaltliche und musikalische Vielfalt.
Die Inbetriebnahme der zweiten Phase des bundesweiten MUX, die erst für Ende März 2020 geplant war, erfolgt bereits am 11. Dezember diesen Jahres. Die Ausbaustufe umfasst die Sendeanlagen Innsbruck-Patscherkofel, Salzburg-Gaisberg und St. Pölten-Jauerling. 77 % der Bevölkerung sind daher noch vor Weihnachten mit DAB+ Empfang versorgt. Schon am 26. Mai 2020 kommen die Sender Bruck Mur-Mugel sowie Rechnitz-Hirschenstein dazu, womit dann das ganze Burgenland und weitere Teile der Steiermark DAB+ Radioprogramme empfangen können. Die letzte Ausbaustufe in Kärnten wird ebenfalls vorgezogen und erfolgt am 25. August 2020, womit 83 % der Österreicherinnen und Österreicher digitalen Klang erleben können.

 

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email