Skip to content

Digitalisierung verändert Kommunikation

Wer in der Kommunikationsbranche arbeitet, muss heutzutage am Ball bleiben.
FH St. Pölten / Martin Lifka Photography

FH St. Pölten

Die Digitalisierung ändert die Kommunikation, die Kanäle und die Spielregeln. Vier berufsbegleitende Masterlehrgänge an der Fachhochschule St. Pölten liefern das passende Wissen für die sich ändernde Job-Welt. Sie vermitteln umfassendes Praxis-Know-how und ebnen den Weg für berufliche Weiterentwicklung. Die Kommunikationsbranche verlangt mit der fortschreitenden Digitalisierung immer mehr nach fundiertem, theoretischem Background gepaart mit umfassendem Praxiswissen aus den unterschiedlichsten Disziplinen. Das vermittelt die FH St. Pölten in ihren berufsbegleitenden Weiterbildungslehrgängen.

Steighilfe für den nächsten Karriereschritt

Die Masterlehrgänge beschäftigen sich mit Digital Marketing, Event-Management, PR und Kommunikationsmanagement sowie Werbung und Markenführung. Die meisten Lehrbeauftragten kommen aus der Praxis und vermitteln Wissen aus erster Hand. Wie wichtig das ist, erklärt Daniel Ruzsa, Digital Media Manager bei kika/Leiner und Absolvent des Masterlehrgangs Digital Marketing: „Online Marketing spielt bei immer mehr Unternehmen eine wichtige Rolle. Auch Firmen, die den Anfang des digitalen Wandels verschlafen haben, erkennen, dass dieser Bereich nicht mehr halbherzig behandelt werden darf.“ „Bei rund der Hälfte der AbsolventInnen ermöglicht das in einem Masterlehrgang erworbene Wissen direkt den nächsten Karriereschritt“, sagt Sabine Fichtinger, Leiterin des Masterlehrgangs PR und Kommunikationsmanagement.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email