Skip to content

Der Langeweile die Stirn bieten

Seit April hat die App INSPI bei der bz-Wiener Bezirkszeitung ein neues Zuhause.
@ Redaktion

Die App möchte den Wienern die Möglichkeit bieten, neue Aktivitäten und Besonderheiten zu entdecken.

Der Langeweile soll die Stirn geboten werden. Auch im Lockdown soll INSPI täglich neue Vorschläge dazu bieten, was man in Wien unternehmen kann. Mittlerweile soll die App von den Wienern schon 13.000 Mal heruntergeladen worden sein.

Durch Wien swipen

Das Prinzip ist einfach: Man swiped – INSPI schlägt vor ­– und zwar täglich neue Vorschläge und Empfehlungen für Aktivitäten, die in Wien unternommen werden können. Die Idee ist, Neues zu entdecken, ohne lange danach suchen zu müssen. Durch die einfache Handhabung sollen jeden Tag neue, von Hand ausgewählte Freizeitvorschläge angezeigt werden – ganz ohne Algorithmus oder Datenprofiling.

Powered by bz-Wiener Bezirkszeitung

Die INSPI-App soll sich zudem über ein neues Zuhause freuen – und zwar bei der bz-Wiener Bezirkszeitung. Mit der Übernahme durch die bz-Wiener Bezirkszeitung sollen die User weiterhin für Wien die besten Inspirationen erhalten.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email