Skip to content

Das sind die meistgenutzten Medien des Landes

Der Media Server 2.0 liefert neue Insights.
© Unsplash

Durch seinen Single-Source-Ansatz macht der Media Server 2.0, der heute, am 26. August, präsentiert wurde, Mediengattungen vergleichbar. Die neue Hauptstudie zeigt, dass TV mit einer durchschnittlichen täglichen Nutzungsdauer von 216 Minuten die verlässliche Säule ist, auf der Kampagnen fußen. Dem gegenüber stehen beispielsweise nur 73 Minuten, die täglich in sozialen Medien wie Facebook, Instagram oder Twitter verbracht werden. 91 Prozent der Österreicher ab 14 Jahren konsumieren mindestens einmal pro Woche TV-Inhalte live oder in den Mediatheken der Sender; die Tagesreichweite beträgt 80 Prozent.

TV am beliebtesten

In der österreichischen Gesamtbevölkerung ab 14 Jahren erreicht TV den Höchstwert um 21 Uhr mit einer Nutzung von 55,2 Prozent. Die Nutzungskurve steigt täglich ab 17 Uhr steil an. Bereits ab 19 Uhr wird TV von mehr Österreichern konsumiert als alle anderen Mediengattungen. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch in der jungen Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen, in der TV ebenfalls massiv ansteigt und einen vergleichbaren Kurvenverlauf wie in der Gesamtbevölkerung mit einem Nutzungs-Peak von 35,9 Prozent in der Primetime bildet.

 

Über den Media Server

Der Verein Media Server wurde im August 2012 gegründet und besteht derzeit aus den Mitgliedern AGTT, Radiotest, R+C und IGMA. Für den Media Server 2.0 wurden von der GfK Austria 5.025 Online-Interviews durchgeführt, die Grundgesamtheit ist die österreichische Wohnbevölkerung ab 14 Jahren. Die Befragten wurden per Zufallsauswahl aus dem Online Pool der GfK Austria ausgewählt, für schwer erreichbare Zielgruppen wurde zusätzlich auf den GfK-Kooperationspartner „Talk Online Panel GmbH“ zurückgegriffen. Die Interviews wurden vom 2. September bis 1. Dezember 2019 gleichverteilt durchgeführt. Die Out of Home-Kampagnenmodule wurden durch Fusion in die Media Server-Studie übertragen, die Fusion wurde von H.T.S. durchgeführt. Weitere Informationen auf http://www.vereinmediaserver.at.

 

PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email