Skip to content

Das Marketing mit dem Glück

Gewinnspiele werden in sozialen Medien gerne im, zunehmend verzweifelten, Kampf um Likes eingesetzt. Doch nicht immer funktioniert der Lockruf der Gier. Wir haben mit Autor und Experten Karim-Patrick Bannour darüber gesprochen.
© Erika Mayer

Es ist manchmal zach, ein Social-Media-Marketer zu sein. Da denkt man sich einen richtig kreativen Facebook-Post aus, trumpft mit einem Eyecatcher auf Instagram auf oder schmiedet sogar ein schnittiges Video für TikTok und doch interessiert es scheinbar keinen. Die Likes bleiben aus, die Interaktionen versumpfen und niemand möchte die Inhalte sharen. Besserung ist auch keine in Sicht. Denn, wie Experte und Autor des Buchs „Follow Me!“ Karim-Patrick Bannour weiß, wird es immer schwerer, Fans zu finden.

Das hat mehrere Gründe. „Zum einen gibt es auf manchen Plattformen eine gewisse Müdigkeit oder Sättigung der User, was das Folgen von Unternehmen oder das Liken von Inhalten anbelangt. Kann man beispielsweise auf Facebook stark beobachten“, so Bannour. Außerdem, so der Experte, ist die Zahl der Accounts und Inhalte dermaßen explodiert, dass der Wettbewerb einfach mörderisch ist. „Auf allen Plattformen entscheiden Algorithmen, welche Inhalte von welchem Absender an welchen Empfänger ausgeliefert werden. Und umso stärker der Wettbewerb bzw. umso größer die Auswahl, desto strenger und selektiver kann dieser Algorithmus arbeiten. Das sorgt dafür, dass wir in unserem Newsfeed oder anderen Inhaltsbereichen hauptsächlich Inhalte von jenen Accounts sehen, mit denen wir stärker interagieren“, erklärt Bannour. Das heißt: Die vielgerühmte organische Reichweite zu erzielen wird schwer bis unmöglich.

Was aber tun? Wie wäre es mit Bestechung?

Like unseren Beitrag, dafür kriegst du die Chance auf ein Buch oder eine neue Kaffeemaschine. Ein Gegengeschäft für Reichweite. Immer mehr Social-Media-Manager und -Seiten setzen auf Gewinnspiele, um populärer zu werden und das auch durchaus mit Erfolg. Attraktive Gewinnspiele können schon gerne einmal hunderte bis tausende Likes lukrieren und werden auch gerne geshart. Manche Nutzer, insbesondere auf Facebook, scheinen hauptberuflich Gewinnspielen nachzujagen, es gibt mittlerweile auch schon erfolgreiche Seiten, die nichts tun, außer Gewinnspiele anderer zu posten.

Dann gibt es aber auch die Wettbewerbe, die absolut niemanden hinter dem Ofen hervorlocken. Man wird fast mitleidig, wenn man sieht, wie ein Gewinnspiel mit drei Likes im sozialen Niemandsland verendet. Und dann gibt es jene Fälle, in denen die Gierhascherei absolut nichts für den weiteren Erfolg der Seite tut. Doch woran liegt das?

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen ExtraDienst-Ausgabe!
ExtraDienst Jahres-Abonnement zum Vorzugspreis hier bestellen!

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email