Skip to content. | Skip to navigation

Josef Neubauer setzt auf indische Software

App-Entwicklern gehört die Zukunft: Die Branche gehört zu den sicheren Wachstumsbranchen im mobilen Zeitalter. ED hat einen Streifzug durch die Welt der App-Fabriken unternommen.

 

Die Computerbranche befindet sich gerade mitten in einer Mobilitätsrevolution. Notebook oder Smartphone verdrängen in großem Stil die Desktop-PCs. Dieser Umstand führt auch dazu, dass die Welt der Apps zur Überfliegerbranche geworden ist. Gemäß seriöser internationaler Studien (Technavio) wird der Markt für mobile Apps bis 2021 um durchschnittlich 15 Prozent jährlich ansteigen. Die Download-Zahlen auf den zwei größten Marktplätzen – Apples App Store und Google Play – erreichten allein im dritten Quartal des vergangenen Jahres fast 26 Milliarden, was einer Steigerung von acht Prozent im Vergleich zur selben Periode des Vorjahres entspricht. Noch beeindruckender sind die steigenden Ausgaben der Konsumenten für Apps: Die User zahlten im Q3/2017 ganze 17 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Zusätzlich steigt auch die Nutzung der Apps in einem signifikanten Tempo. Die Gesamtzeit, die allein die Android-User in ihren Apps verbringen, betrug im Q3 2017 325 Milliarden Stunden, was einem Anstieg von 40 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht. All diese Zahlen zeigen, dass die Verwendung von Apps zu einem zentralen Bestandteil unseres Lebens geworden ist, was natürlich auch bedeutet, dass die Umsätze und Profite in dieser Industrie explodieren.

 

Indische Qualität hat ihren Preis

Die Nachfrage nach Apps für die Unternehmerschaft steigt auch in Österreich. Was vor zehn Jahren die eigene Homepage war, ist heute die eigene App. Die App wird zum Must-Have für alle Betriebe, die nicht im Anachronismus verharren wollen. Für die Branche der App-Entwickler ergibt sich dadurch ein Dilemma: Einerseits kann man sich fast überall über eine stetig steigende Auftragslage freuen, andererseits suchen die App-Fabriken händeringend nach qualifiziertem Programmier-Personal.

 

Die vollständige Story lesen Sie in der aktuellen ED Print-Ausgabe!

 

Autor: Christian Sec

Bildcredit: SeppsApps