Skip to content. | Skip to navigation

IAB-Chefinnen Lilian Meyer-Janzek und Martina Zadina

IAB get together

 

Für die Digitalbranche beginnt das neue Jahr in St. Ellas. Hier treffen sich Auftraggeber, Publisher, Vermarkter, Agenturen, Mediaplaner und technische Experten zum Netzwerken und Meinungsaustausch. Eines der großen Themen war dabei die geplante Datenschutzrichtlinie der EU, die wesentlich rigidere Datenschutzbestimmungen für Werbung vorsieht und von der die Branche massive Einschnitte in die Wertschöpfungskette österreichischer Online-Anbieter befürchtet. Weiters steht 2017 im Zeichen umfangreicher Aus- und Weiterbildungsprogramme und Veranstaltungen. Im April wird die Impulse-Serie mit dem Thema Virtual Reality fortgesetzt. Insgesamt geht der Digital-Markt von einem erfolgreichen Jahr aus.

Darauf prosteten unter anderem Sabine Auer (Mindshare), Felix Badura (Meetrics), Andreas Ban (GroupM), Michael Buchbinder (ProSiebenSat.1 PULS4), Susanne Dreier-Phan Quoc (Metro), André Eckert (Russmedia Digital), Karl Edlbauer (hokify), Martin Gaiger (Kurier), Alexander Grunner (Christian Doppler Forschungsgesellschaft), Georg Günther (echo medienhaus), Christian Hellinger (Wien Nord), Alexandra Hofer (Regionalmedien Austria), Moritz Huemer (Publicis), Konstantin Jakabb (Virtue), Andreas Janzek (Kleine Zeitung), Margit Kaluza-Baumruker und Barbara Hackl (Herold), Alexander Kunz (Vizeum), Josef Mantl (JMC), Walter Mösenbacher (Raiffeisen e-force), George Nimeh (Nimeh & Partners), Susanne Ostertag (Microsft Austria), Eugen Schmidt (AboutMedia), Matthias Seiringer (ORF-Enterprise), Cosima Serban (Performics), Christopher Sima (UIM), Siegfried Stepke (RTTP), Theresa Sternbach (Red Bull Media House), Thomas Urban (MediaCom), Alexandra Vetrovsky (Purpur Media) und Bernd Wollmann (Casinos Austria).

Bildcredit: Katharina Schiffl