Skip to content. | Skip to navigation

Hallelujahr 2019 – Das Ranking der Top 100 Agenturen

Heiß ersehnt, wahrhaftig gefürchtet, aber immer beliebter Lesestoff. Eine Sonderstellung nimmt unser Ranking der besten Agenturen ein. Denn da haben wir – nach dem Scheitern jener Methoden, die international üblich sind (weil in Österreich die Uhren anders gehen) – eine Variante gewählt, die so manchen in der Branche gar nicht gefällt. Nämlich, dass namhafte Repräsentanten der Agenturbranche ihre eigenen Mitbewerber bewerten. Natürlich mit der Wahrung der Diskretion, was die einzelnen Bewertungspunkte betrifft und mit der Auflage, das eigene Unternehmen (oder Unternehmen der eigenen Gruppe) nicht bewerten zu dürfen.

Jury / © Hersteller

Aufregung in der Branche

Im heurigen Jahr zuckte vor allem einer aus, dem diese Methodik überhaupt nicht gefällt. Obwohl er sie eigentlich seit dem letzten Jahr schon kennen müsste. Dr. Alfred Koblinger (mehr dazu können Sie im EDitorial ab Seite 16 lesen), knapp vor der Pensionierung stehender Chef der PKP BBDO, verlangte mit Nachdruck nicht nur die Herausnahme seiner Agentur (ein Ansinnen, dem wir selbstverständlich nicht folgen, weil es alleine in der Entscheidung der ExtraDienst-Redaktion liegt, wer von uns in der Liste geführt wird) und ging danach noch einen Schritt weiter. Via Branchen-Rundschreiben forderte er die Kollegen auf, beim Jurieren nicht mitzumachen. Mit einem freilich kärglichen Resultat. Denn nur einige wenige teilten seine Meinung. Konnten wir im Vorjahr noch 16 Agenturstimmen einholen, waren heuer bereits 19 Voter am Werk. Trotz Koblinger-Lamento. Gescheitert. Entsprechend larmoyant fiel Koblingers nächstes Mail aus.
In einem liegt der ausnahmsweise richtig: Denn eine der Besonderheiten der heimischen Agenturszene ist, dass die Proponenten zerstritten sind, sich gegenseitig Prügel in den Weg werfen, sich anfeinden, insbesondere wenn es um Vertretungen, Werbepreise oder Branchenveranstaltungen geht. Dass es sich hier um eine geschlossene, miteinander kooperierende Branche handeln würde, ist demzufolge ins Reich der Märchen abzutun. Was unser Ranking, der Rumor darum und die Reaktionen der Angeschriebenen nachdrücklich beweisen.

Einstimmung

Als Einstimmung in das Ranking bringen wir einen vieldiskutierten Beitrag, der bereits vor Jahr und Tag im Extra-Dienst erschien. Und der, wie wir meinen, die Situation der heimischen Werbeagenturen am besten wiedergibt. Auch im Kontext von vier Jahrzehnten Rückblick, der in der Extra-Dienst-Redaktion dokumentiert ist.
Analog zum letzten Jahr haben wir auch heuer Werbe- und Media-Agenturen voneinander getrennt. Beachten Sie bitte, dass es möglich ist, dass einzelne Media-Agenturen auch im Kreativ-Ranking geführt werden, wenn sie auch als Full-Service-Agentur oder Kreativagentur tätig sind. Somit sind Mehrfachnennungen kein Irrtum, sondern einfach eine Darstellung der Aktivitäten. Wie immer behält sich auch diesmal der ExtraDienst vor, zu bestimmen, wer bewertet wird und wer nicht. Es gilt der Ausschluss des Rechtsweges.

Nicht zu ernst nehmen

Und wie immer gilt auch der Standard-Schlusssatz bei Rankings: Nehmen Sie das alles nicht zu ernst. Es ist eine Momentaufnahme. Freilich die Darstellung des Ist-Zustandes, wo Mitbewerber ihre eigenen Konkurrenten bewerten. Und jeder weiß: Lob von Einschmeichlern, Schleimern und Claqueuren hat weit weniger Gewicht, als wenn man von der eigenen Konkurrenz gute Noten erhält. Wenn also unser ExtraDienst vom Senior-Herausgeber des Manstein Verlages, Hans-Jörgen Manstein, gelobt wird, dann freut sich der Verleger mehr darüber als über jedes andere Lob. So sollten Sie es in der Branche auch halten. Und, niemand hat je behauptet (auch wenn Koblinger das so sieht), dass das die alles entscheidende, weltbewegende, ultimative, optimale Rankinglist ist. Es ist ein Ansatz. Es ist eine Fingerübung. Und all dies soll Spaß beim Lesen machen...

Agentur-Ranking 2019

Agentur-Ranking 2019

Agentur-Ranking 2019

Agentur-Ranking 2019

Agentur-Ranking 2019

Agentur-Ranking 2019

Lesen Sie die ganze Story im neuen ExtraDienst

ExtraDienst / ed3 / 29.3.2019

ExtraDienst Jahres-Abonnement zum Vorzugspreis hier bestellen>>

Bildcredit: Adobe Stock