Skip to content. | Skip to navigation

Die Top Kommunikatoren 2016: Das Rennen gestaltete sich knapp. Verdient hätten es sich einige. Letztendlich hat die Jury die Kämpfer und die verlässlichen Säulen der Branche belohnt. Wer in diesem Jahr noch zulegen konnte und wer an Boden verlor, lesen Sie auf den nächsten Seiten im großen ED-Kommunikator-Ranking.

 

Ein Jahr des Wettbewerbs. Ein Jahr der intensiven Verhandlungen. Ein Jahr, in dem es hieß, noch mehr auf der Hut zu sein. Noch besser aufzupassen, wem gegenüber welches Wort entschlüpft. Und wann man seine Trümpfe ausspielen kann. Das vereint unsere diesjährigen Kommunikatoren des Jahres. Auch wenn sie sonst ganz unterschiedlich sind. Und mit ganz unterschiedlichem Fokus denselben Markt beackern. Der eine, ProSiebenSat.1 Puls 4-Chef Markus Breitenecker, träumt davon, starkes Privat-TV in Österreich zu etablieren. Und dürfte, wenn nichts mehr schiefgeht, diesem Ziel wieder einen Schritt näher gekommen sein. Der andere, ORF-General Alexander Wrabetz, strebt offenbar an, den Rekord für Generaldirektor-Legislaturperioden zu brechen. Auch er ist im vergangenen Jahr diesem Ziel ein Stück näher gekommen. Und das unter wahrlich schwierigen Voraussetzungen.

Auch bei den weiteren Top-Ten-Plätzen machte sich unsere hochkarätige Jury das Leben nicht leicht. Die Brancheninsider wägten ab und vergaben mit Überlegung ihre Punkte. So tummeln sich auch am dritten Platz gleich zwei Kandidaten. Der eine, der die großen Fußstapfen seines Vaters mit ganz anderen Charaktereigenschaften ausfüllt. Ruhig, aber doch mit Zug zum Ziel geht Christoph Dichand an seine Vorhaben heran. Der andere dagegen immer laut und immer mit Ideen im Kopf. Eine davon hat er erst im Herbst gestartet. Und als Interviewer ergatterte sich Ö24-Chef Wolfgang Fellner gleich einen Stammplatz in seinem eigenen Fernsehsender. Nona!

 

Die vollständige Story lesen Sie in der aktuellen ED-Print-Ausgabe!

 

Autor: Ulrich Bentz

 

Und hier geht es zu den Top 500 des Rankings!

Bildcredit: Idee & Konzeption: conquest/Stefan Beham