Skip to content

Das darf in Ihrer neuen Gaming-Ausstattung nicht fehlen

© Pixabay

Haben Sie sich gerade ein Haus gebaut, gekauft oder ziehen in eine Mietwohnung und möchten sich das perfekte Gaming-Zimmer einrichten? Oder möchten Sie einfach nur Ihre Gaming-Geräte etwas auffrischen, um wieder auf dem neuesten Stand zu sein? Dann haben wir in diesem Artikel genau das Richtige für Sie!

Wenn Sie in eine neue Immobilie gezogen sind oder das Haus umgestalten, sollten Sie sich einen extra Gaming-Raum gönnen, ganz egal, ob Sie ein angehender Streamer sind oder einfach nur einen Ort suchen, an dem Sie ungestört spielen können. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen in diesem Artikel Dinge vorstellen, die Sie für das perfekte Gaming-Setup in Ihrem neuen zu Hause benötigen.

Der Gamping-PC

 Es ist ganz egal, ob Sie bei „Call of Duty Warzone“ zum Profispieler werden möchten oder die online Spielotheken und casino online unsicher machen wollen – ohne einen leistungsstarken Gaming-Computer oder Gaming-Laptop werden Sie kaum Spaß am Spiel haben. Wenn Sie schon lange spielen, haben Sie wahrscheinlich schon eine leistungsstarke Option. Wenn nicht, gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten sich einen zu kaufen. Sie haben natürlich die Möglichkeit einen Gaming-PC bei dem Händler um die Ecke zu kaufen oder die Zahlreichen Optionen im Internet zu nutzen. Sie können ein Anfängermodell bereits ab 500 Euro als Komplettsystem kaufen, können aber auch weitaus mehr als 2000 Euro für ein Spitzenmodell ausgeben.

Das Headset

 Ein Headset ist beim Gaming mindestens genauso wichtig wie der Gaming-Computer selbst. Es ist ganz egal, ob Sie nach Gegnern Ausschau halten oder Taktiken mit Mitgliedern in Ihrem Team besprechen möchten – ein hochwertiges Headset ist unerlässlich.

Sie sollten nicht nur darauf achten, dass das Headset eine gute Klangqualität hat, die sich auf Ihre Fähigkeiten im Spiel auswirken kann, sondern auch auf den eigentlichen Sitz. Headsets aus Aluminium und mit Memory-Schaumstoff eignen sich besonders gut, da diese sich gut an dem Kopf anpassen und Kopfschmerzen verhindert werden.

Ein qualitativ hochwertiges Headset gibt es bereits ab 100 Euro im Internet zu kaufen. Diese haben meistens einen klaren und ausgewogenen Klang und sitzen gut auf dem Kopf.

 Einen Gaming-LED-Monitor

 Wenn Sie sich keinen Gaming-PC kaufen, bei dem der Monitor schon bei ist oder Sie sich einen zweiten Monitor kaufen möchten sollten Sie wissen, dass auch der Monitor Ihr Spielerlebnis beeinflussen kann. Sie sollten keinen normalen Monitor nehmen, der sich für Büroarbeiten eignet, sondern einen, der speziell für Spiele entwickelt wurde. Nur so bekommen Sie auch ein perfektes Spielerlebnis.

Und das sollte ein perfekter Gaming-Monitor haben: Das Gerät muss schnelle Bildwiederholraten, eine gute Reaktionszeit und eine perfekte Farbgenauigkeit bieten. Je besser die Bildwiederholraten sind, umso flüssiger werden auch die Bilder wiedergegeben.

 Außerdem sollten Sie wissen, dass Sie sich zwischen verschiedenen Panel-Technologien entscheiden müssen. Dazu zählen unter anderem VA, IPS und TN. Des weiteren sollten Gaming-Monitore einen geringen Input Lag haben. Das ist die Zeit, die das Gerät zum Rendern eines Bildes benötigt.

 Der perfekte Internetanbieter

 Sie sollten sich noch vor dem Einzug in das neue Haus auf die Suche nach einem guten Internetanbieter machen, der wenn möglich, das Internet über Glasfaserkabel zu Ihrem Haus sendet. Denn eine stabile Internetverbindung ist entscheidend, wenn Sie ein gutes Gaming-Erlebnis haben möchten.

Ihre Fähigkeiten im Spiel werden erhöht, da Sie mit einem schnellen Internet auch ohne Probleme an online Multiplayergames teilnehmen können.

Der Controller

 Wenn Sie nicht mit dem Computer oder Notebook spielen möchten, bevorzugen Sie eventuell eine Spielekonsole wie eine Xbox oder eine Playstation. Dann benötigen Sie zum Spielen auch den perfekten Controller.

Sie sollten sich erst einmal die Frage stellen, ob Ihr Controller mit oder ohne Kabel bespielbar sein soll. Die Verwendung von kabelgebundenen Controllern hat einige Vorteile gegenüber den kabellosen Controllern. Denn diese sind sowohl leichter, als auch bequemer.

*bezahlte Werbung

 

 

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email