Skip to content

Daily Mail verschwindet vielleicht von der Börse

Gerüchte um die Rothermere-Familie und Übernahmeangebote stehen im Raum.
@Pixabay

Würde die DMGT von der Börse verschwinden, gäbe es am Londoner Börsenparkett nur mehr ein großes Zeitungsunternehmen.

Die Daily Mail, eines der größten Boulevardblätter der Welt, könnte mit ihren Schwesterpublikationen „Mail on Sunday“, „Metro“ und „i newspaper“ von der Börse verschwinden. Derzeit sind die Zeitungen Teil des Daily Mail and General Trust (DMGT). Zu dem Unternehmen gehört auch eine Versicherungssparte, welche wohl in den kommenden Wochen verkauft werden soll. Danach will scheinbar die adelige Eigentümerfamilie Rothermere (bürgerlicher Name Harmsworth), die bisher das Unternehmen kontrollierte, den Aktionären der DMGT ein Übernahmeangebot machen und das Unternehmen letztlich von der Börse nehmen. Der Deal wäre mehr als 800 Millionen Pfund wert. Ob die Pläne so auch umgesetzt werden, hänge britischen Medien zufolge aber noch von einer Vielzahl an Faktoren ab, etwa wie hoch die Erlöse aus dem Verkauf des Versicherungsgeschäftes sein werden.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email