Skip to content

Dänisches Bettenlager wird zu JYSK

Grayling Austria betreut den Rebranding-Prozess mit einem Kommunikationspaket.
© JYSK & Grayling Austria

V.l.: Michael Rotermund, Head of Communications bei JYSK; Volker Ortlechner, Country Manager von JYSK Österreich und Sigrid Krupica, CEO Grayling Austria

Seit 1. Oktober 2020 läuft das bekannte Einrichtungshaus „Dänisches Bettenlager“ unter dem neuen Namen „JYSK“. Nun startet die Kommunikationsagentur Grayling Austria zur Neupositionierung des Einrichtungsspezialisten für skandinavisches Wohnflair mit einem ganzen Kommunikationspaket. Das reicht von klassischer Pressearbeit bis zu einem Video, einer Content Creation und einem Pop-up-Showroom-Event für geladene Medien und Influencer. Für die Gesamtkonzeption und Konzeption ist das Grayling-Kommunikationsteam rund um Managing Director Nicole Hall und Associate Director Julia Sommer verantwortlich.

„Wir dürfen das Team von JYSK dabei unterstützen, ihren skandinavischen Spirit in Österreichs Wohnungen, Terrassen und Gärten zu bringen. Das freut uns sehr und macht großen Spaß. Die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema hat uns sogar zu einem Interieur-Make-over unserer Agenturräumlichkeiten inspiriert“, sagt Grayling-CEO Sigrid Krupica.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email