Skip to content

CS Hospiz setzt auf Kobza and The Hungry Eyes

Zum Auftakt entstanden zwei Sujets.
© KTHE/ CS Hospiz

Das CS Hospiz beauftragte die Kreativagentur Kobza and the Hungry Eyes (KTHE) mit der Konzeption und Ausführung des Kommunikationsauftritts.

Zum Auftakt entstanden zwei Sujets, welche durch emotionale Botschaften zum Nachdenken anregen sollen. „Sie machen die positive Haltung und die ermutigende Herangehensweise des CS Hospiz und seiner Mitarbeiter zum Thema“ heißt es in einer Aussendung von KTHE.

Das erste Sujet  erschien schon an Allerheiligen Anfang November. Hier wird aus einem Schmerz der Scherz, , ganz getreu der Aussage „Nehmen wir ein bisschen, nehmen wir schon viel“.

Offizieller Startschuss der neuen Kommunikation und der Zusammenarbeit von CS Hospiz und KTHE ist Anfang 2020. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Rudi Kobza und dem Kreativ-Team von KTHE“, so Sabina Dirnberger-Meixner.

KTHE CS ANZEIGE MOND 02 29. November 2021
© KTHE/ CS Hospiz

PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email