Skip to content

CNN Moderator Chris Cuomo entlassen

Nach der Involvierung in der Verteidigung seines Bruders Gouverneur von New York wurde Chris Cuomo entlassen
©AP / picturedesk.com

Das Brüderduo: Politiker Andrew Cuomo und Moderator Chris Cuomo

Wenige Tage nach seiner Suspendierung wurde CNN Moderator und Bruder des früheren New Yorker Gouverneurs Andrew Cuomo, Chris Cuomo, von CNN gekündigt. Am Mittwoch wurden neue Dokumente im Zusammenhang mit den Vorwürfen sexueller Belästigung gegen Andrew Cuomo veröffentlicht.  Der 51- Jährige war daraufhin freigestellt worden.

Laut den Dokumenten war Chris Cuomo in die Verteidigung seines Bruders eingebunden. Der Sender beauftragte eine Anwaltskanzlei, die die Vorwürfe überprüfen sollte. Bei der Überprüfung seien zusätzliche Informationen ans Licht gekommen. Der Moderator wurde daraufhin mit sofortiger Wirkung entlassen. Chris Cuomo selbst sagte, er habe nicht gewollt, dass seine Zeit bei CNN so ende, aber er habe bereits gesagt, warum und wie er seinem Bruder geholfen habe.

Andrew Cuomo wurde im Sommer die sexuelle Belästigung von mehrere Frauen vorgeworfen. Der demokratische Politiker trat daraufhin zurück. Sein Bruder Chris Cuomo hatte damals schon mitgeteilt, dass er seinem Bruder Rat erteilt habe.  Die nun veröffentlichten Dokumente deuten aber auf eine intensivere Mithilfe  hin.

Chris Cuomo arbeitet seit rund 20 Jahren als TV-Moderator, seit etwa zehn Jahren bei CNN. Die nun veröffentlichten Dokumente der New Yorker Generalstaatsanwältin zeigen laut CNN, „dass Chris Cuomo neben seiner Tätigkeit als einer der Top-Moderatoren von CNN auch als unbezahlter Berater des Gouverneurs tätig war“. Chris Cuomo wies darauf hin, dass er nie über den Skandal berichtet oder versucht habe, sich in die Berichterstattung von CNN einzumischen.

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email