Skip to content

CCA-Venus Award erst im September

Die Einreichung für den Preis der Kreativindustrie ist 2020 ausnahmsweise gratis.
© Creativ Club Austria

CCA-Venus-Statuen

Der Vorstand des Creativ Clubs Austria (CCA) hat die Verleihung der CCA-Venus wegen der COVID-19-Pandemie auf den 3. September verschoben. Jetzt hat bezüglich Einreichung der kreativen Arbeiten der CCA neue Maßnahmen dafür festgelegt: So ist in diesem Jahr die Einreichung gratis. Das soll den mitmachenden Unternehmen jeglicher Größe den Druck nehmen, aus wirtschaftlichen Gründen nicht ihre Bestleistungen einschicken zu können. Zudem müssen die Projekte bis auf wenige Ausnahmen wie beispielsweise in der Kategorie „Verpackungsdesign“ digital eingereicht werden. Dies reduziert den administrativen Aufwand und personelle Ressourcen. Außerdem soll mit diesen Vorgaben die Teilnahme von Kreativen aus den Bundesländern gefördert werden. Als Einreichdeadline wurde der 29. Mai 2020 ausgewählt. Serien sind auf maximal fünf Arbeiten/Sujets beschränkt. Unter ccavenus.submit.to können die kreativen Ideen hochgeladen werden.

„Die Auszeichnung kreativer exzellenter Arbeiten ist kein Selbstzweck des Creativ Club Austria, sondern soll Kreativen sowie Auftraggeberinnen und Auftraggebern vor Augen führen, dass kreative Werbung für den Unternehmenserfolg entscheidend ist. Gerade jetzt haben diese Kreativität und damit die CCA-Venus eine besondere Bedeutung, der wir uns bewusst sind“, meint Patrick Partl, der CCA-Vize-Präsident.

Während die Einreichung kostenlos ist, ist für die Veröffentlichung der Siegerarbeiten im Jahrbuch des Creativ Club Austria im heurigen Jahr 300 Euro (exkl. USt) zu bezahlen. Die Kosten für die CCA-Venus-Statue müssen so wie jedes Jahr die Preisträger selbst aufbringen. Sie erhalten nur ein Gratisticket für die Awardshow.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email