Skip to content

Cannes Lions: Essen wie ein Schwede

Die Löwenjagd geht weiter. In sieben Kategorien wurden Statuetten verteilt.
R/GA London

Entertainment Lions for Sport-Grand Prix: NikeSync von R/GA London

In der zweiten Award-Show ging es um die Kategorien Entertainment, Entertainment Lions for Music, Entertainment Lions for Sports, Industry Craft, Digital Craft, Film Craft und Design.
Die Kategorie Entertainment zählt 655 Einreichungen, wovon vier mit Gold, sieben mit Silber und 13 mit einem Bronze-Löwen ausgezeichnet wurden. Den Grand Prix sicherte sich McCANN Stockholm mit Eat a Swede für die Schwedische Lebensmittelvereinigung.
390 Einreichungen wurden in der Kategorie Entertainment Lions for Music gezählt. Davon erhielten vier Arbeiten Gold, fünf Silber und sieben Bronze. Die Höchstauszeichnung ging an Doomsday Entertainment aus Los Angeles und Sony Music Latin aus Miami für das Musikvideo This Is Not America ft Ibeyi.
Von 558 Einreichungen in der Kategorie Entertainment Lions for Sport wurden 22 prämiert. Davon drei mit Gold, sieben mit Silber und elf mit Bronze. Der Grand Prix ging an NikeSync für Nike von R/GA London.
In der Kategorie Industry Craft wurden 1.134 Einreichungen gezählt. Vergeben wurde fünf Mal Gold, zehn Mal Silber und neun Mal Bronze. AMV BBDO London überzeugte die Jury mit Hope Reef für Mars Petcare und konnte sich den Grand Prix in dieser Kategorie sichern.
661 Einreichungen landeten in der Kategorie Digital Craft. Drei erhielten Gold, sieben Silber und zehn Bronze. Den Grand Prix sicherte sich Virtue Worldwide aus New York mit der Kampagne Backup Ukraine, die Bürgern der Ukraine dabei hilft, ihre Kultur vor der Zerstörung zu bewahren. Mit einer Echtzeit-Smartphone-Kamera und GPS kann jeder Ort oder jedes Denkmal in wenigen Minuten erfasst werden. Die Daten werden dann als Blueprints für immer in der Cloud gesichert.
54 von 1.711 Einreichungen in der Kategorie Film Craft wurden mit Löwentrophäen ausgezeichnet. Vergeben wurden elf Löwen in Gold, 17 in Silber, 25 in Bronze und ein Grand Prix. Die Höchstauszeichnung ging an The Wish von Serviceplan aus München für Penny.
Die Kategorie Design verzeichnete 1.058 Einreichungen, wovon 38 mit einem Löwen ausgezeichnet wurden. Sechs erhielten Gold, zehn Silber und 21 Bronze. Zum ersten Mal ging der Grand Prix nach Portugal. FCB Lisbon konnte die Jury mit Portuguese (Re)Constitution für Penguin Books überzeugen.
Heute Abend geht’s weiter in Cannes. Diesmal werden die Löwen in den Kategorien Creative Effectiveness, Creative Strategy, Brand Experience, Creative Commerce, Innovation, Mobile und Creative Business Transformation ausgeteilt.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email