Skip to content. | Skip to navigation

Grand Prix für Change ging an „Bloodnormal” von AMV BBDO, London, UK

 

Die Sieger der finalen Awards Show 

 

Im Rahmen der fünften und letzten Awards Show des 65. Cannes Lions International Festival of Creativity wurden die Löwentrophäen der Impact und Good Tracks sowie in den restlichen Kategorien Titanium, Film und Creative Effectiveness verliehen. Die Einreichungen aus Österreich in den Kategorien Film und Sustainable Development Goals blieben erfolglos. Die Kampagne „Palau Pledge” von Host/Havas Australien für die weltweit erste Öko-Initiative Palau Legacy Project sicherte sich den dritten Grand Prix in dieser Woche. Und gleich zwei Grands Prix wurden in der Kategorie Film vergeben.

Creative Effectiveness Lions

169 Einreichungen wurden in Creative Effectiveness Lions gezählt. 18 wurden im Rahmen der Awards Show mit einer Löwentrophäe prämiert: Zwei mit Gold, sechs mit Silber und neun mit Bronze. Der Grand Prix ging an „Savlon Healthy Hands Chalk Sticks” von Ogilvy Mumbai, Indien, für den indischen Mischkonzern ITC.

Film Lions

Von 2.158 Einreichungen in der Kategorie Film erhielten 74 einen begehrten Löwen, davon zehn einen Gold-, 20 einen Silber- und 42 einen Bronze-Löwen und gleich zwei Grands Prix wurden vergeben: Einen Großen Preis holte die Kampagne „It’s Another Tide Ad; It’s a Tide Ad; It’s Yet Another Tide Ad; It’s Yet Another Tide Ad Again” von Procter & Gamble, Cincinnati, USA, und Saatchi & Saatchi, New York, USA, für Procter & Gamble; Den zweiten Grand Prix sicherte sich BBDO New York, USA mit „The Talk” für P&G.

PR Lions

Von 2.111 Einreichungen in der Kategorie PR wurden 14 mit Gold, 27 mit Silber und 47 mit Bronze prämiert. Nach einem Grand Prix im Rahmen der zweiten Award Show in der Kategorie Design, sicherte sich die Londoner Agentur AMV BBDO mit der Kampagne „Trash Isles“ für Plastic Oceans Foundation und LADbible noch einen zweiten Grand Prix in der Kategorie PR.

Glass: The Lion for Change

218 Einreichungen zählte die Kategorie Glass: The Lion for Change. Elf Löwentrophäen wurden vergeben: Zwei Einreichungen wurden mit Gold, drei mit Silber und fünf mit Bronze prämiert. Der Grand Prix ging an „Bloodnormal” von AMV BBDO, London, UK, für das Hygiene- und Gesundheitsunternehmen Essity.

Sustainable Development Goals Lions

Von 898 Einreichungen in der Kategorie Sustainable Development Goals erhielten 29 eine begehrte Trophäe, davon wechselten drei Gold-, zehn Silber- und 15 Bronze-Löwen die Besitzer. Der Grand Prix ging an „Palau Pledge” von Host/Havas Australien für Palau Legacy Project.

Titanium Lions

Von 154 Einreichungen wurden fünf mit einem Titanium-Löwen prämiert. „Palau Pledge” von Host/Havas Australien sicherte sich den Grand Prix. Die Kampagne zählt somit mit Ende des Festivals drei Grands Prix.

Special Awards

Agency of the Year wurde adam&eveDDB, London, gefolgt von to AMV BBDO, London, und BBDO New York am dritten Platz.

Den Titel Network of the Year sicherte sich BBDO Worldwide. Zweitplatzierte wurde die Agentur Ogilvy und Drittplatzierte DDB Worldwide.

Der Special Award Independent Agency of the Year wurde an Jung von Matt, Hamburg verliehen. Zweiter wurde Droga5, New York und Dritter Wieden+Kennedy, London.

Holding Company of the Year ist Omnicom, gefolgt von WPP und Interpublic Group.

The Palme d’Or wird an die meist prämierte Produktionsfirma vergeben und ging an MJZ, USA. Revolver / Will O'Rourke, Australien, sichert sich den zweiten Platz, The Corner Shop, USA, den dritten Platz.

Google erhält den Special Award Creative Marketer of the Year, der Marken für ihr inspirierendes und innovatives Produkt- und Servicemarketing auszeichnet. Google’s Chief Marketing Officer, Lorraine Twohill, nahm den Award entgegen.

Paul Polman, CEO von Unilever, erhielt den Cannes LionHeart Award für sein unermüdliches Engagement Nachhaltigkeit langfristig im Unternehmen zu implementieren.

Den Brüdern Piyush und Prasoon Pandey wurde der Award Lion of St. Mark überreicht.

Den Grand Prix for Good erhielt „Project Revoice” von BWM Dentsu, Sydney, für The ALS Association, Australien.

Young Lions

Young Lions Film Competition
  • Gold: Andreas Arnaa, MediaCom Beyond Advertising und Jesper Sichlau, MediaCom, Dänemark
  • Silber: Andreas Servan und Martin Ruud Andersen, Knowit Experience, Norwegen
  • Bronze: Elnara Ialaltdinova und Vladimir Vaulin, Zebra Hero, Russland
Young Lions Digital Competition
  • Gold: Julian Robert Barrantes und Esteban Molina Vasquez, Madison, Costa Rica
  • Silber: Nicholas Bakshi und Erika Reyes, BETC, Frankreich
  • Bronze: Shelia Losada Lopez, Publicis, und Sara Collazo Duran, Y&R Mex, Mexiko

Die Siegerarbeiten vom diesjährigen Cannes Lions Festival of Creativity stehen online zur Ansicht auf The Work, https://www.lovethework.com, bereit.

Bildcredit: Cannes Lions/ORF-E