Skip to content

BMW: Schlechte Stimmung bei Waltz

Der Autobauer und der Schauspieler haben sich für den Weihnachtsspot zusammengetan. Dürfte allerdings schwierig gewesen sein, lässt der Spot vermuten …
BMW

Waltz und Weihnachtsfeiern – eine problematische Beziehung

Das bayrische Autowerk hat wieder einmal einen Coup gelandet: Es konnte Christoph Waltz als Testimonial gewinnen. Der findet sich dann auch ein, um Oliver Zipse, seines Zeichens Vorstandsvorsitzender der BMW AG zu treffen. Doch als ihm mitgeteilt wird, dass er sich demnächst auf einer Weihnachtsfeier wiederfinden wird, vergeht Waltz die Freude. Der Schauspieler ist offenbar mit einer heftigen Phobie vor Weihnachtsfeiern ausgestattet. Und so flüchtet er vor dem hilfsbereiten Mitarbeiter, der ihn zum Chef führen soll, durchs ganze Haus. In die Garage, vorbei an dem einen oder anderen BMW, hinauf auf die oberen Stockwerke, durch die Tür … und steht vor der Bowle, mitten in der Weihnachtsfeier.

Schon kommt Oliver Zipse auf ihn zu, erfreut, ihn auf der Party begrüßen zu können. Als der Schauspieler schließlich seine Unlust auf diese Partys gesteht, bereitet ihm der Chef – unbewusst – doch noch ein spektakuläres Weihnachtsgeschenk: Waltz wird mit einem der neuen Modelle nach Hause gebracht. Und da taucht es endlich auf, sein vergnügtes Lächeln …

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email