Skip to content

Blackout! Leugnen oder vorsorgen!

Am 8. Jänner hat die fast fatale Störung im Stromnetz gezeigt, wie gefährlich nahe ein Blackout ist. Sichern Sie jetzt ihre Kommunikation und lassen nicht Panik und Chaos regieren.
© Kybele, stock.adobe.com

Ohne Kommunikation zu internen Stellen und zu externen Organisationen und Partnern wird sich die Normalität kaum wiederherstellen lassen. Dank moderner flächendeckend verfügbarer Satellitenkommunikation wird die Bewältigung einer Krisensituation, auch unter schwierigsten Bedingungen, nicht zum Alleingang, sondern kann im Team bewältigt werden und steigert die Resilienz der Kommune.

Denken Sie auch an die Kommunikation mit der Bevölkerung, für die Kommunen im Katastrophenfall verantwortlich sind. Vielen Haushalten fehlt heute, durch Kabel-TV und Internet, ein Radio, um Informationen zu empfangen. Die Infoterminals im Blackout Network sind die Lösung, um die Bevölkerung an öffentlich leicht zugängigen Stellen zu informieren. Vermeiden Sie Panik durch Gerüchte oder fehlende Information. In Krisen ist die vertrauensvolle Information aus dem Rathaus besonders wichtig. Im Alltag nützen Sie das Informationssystem, um Ihre Gemeinde am Laufenden zu halten und schaffen so Vertrauen.

Satellite-telecom ist Satcom-Spezialist und bietet für Regierungsorganisationen Satellitenkommunikation, die auch bei einem großflächigen Blackout weiterhin langfristig verfügbar ist. Diese hochsicheren Verbindungen, zeichnen sich durch anpassbare Datenraten und Stabilität aus, gerade dann, wenn alle anderen Systeme ausfallen. Mehr Information: www.satellite-telecom.net/blackout-network-austria/

12. 3. 2021 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email