Skip to content. | Skip to navigation

ORF-General Wrabetz informierte Publikumsrat

 

ORF-Generaldirektor Wrabetz im ORF-Publikumsrat

 

Der ORF-Publikumsrat hat in seiner Plenarsitzung am Donnerstag, dem 29. November 2018, unter dem Vorsitz von Mag. Walter Marschitz, unter anderem das Jahressendeschema bzw. die Jahresangebotsschemata „Volksgruppen“ erörtert.

In seinem Vortrag informierte ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz weiters über die stabilen Marktanteile und Reichweiten – das ORF-TV erreicht täglich 3,7 Millionen Seher/innen, die ORF-Radios 4,7 Millionen Hörer/innen, ORF.at täglich eine Million User/innen und ORF III schon 700.000 Zuschauer/innen pro Tag. Aber auch off air versuche der ORF mit dem Publikum in Kontakt zu treten, so etwa mit der „Langen Nacht der Museen“, so der Generaldirektor, der auch einen Ausblick auf 2019 gab: „Wir haben die Weichen für 2019 gestellt: Wir haben erstmals Schema und Budgets in der neuen Channel-Struktur erarbeitet und erzielen auch 2019 ein ausgeglichenes Ergebnis. Und schließlich haben wir das Grundkonzept für den ORF-Player erarbeitet. Der Player ist wahrscheinlich die ambitionierte Veränderung des ORF-Angebots seit 20 Jahren, um den ORF für die nonlineare, digitale Medienwelt fit zu machen.“

Bildcredit: Archiv