Skip to content

„Best of Böse“-Beitrag zu Nadja Bernhard medienethisch zulässig

Der Senat 2 des Österreichischen Presserates sieht keine Grund für die Einleitung eines Verfahren.
© Archiv

Nadja Bernhard, hier ohne Brille, ist mittlerweile im Dienst auf die Sehhilfe angewiesen.

Nach der 52. Ausgabe des Jahres 2020 der Wochenzeitung „Der Falter“ wandte sich ein Leser an den Österreichischen Presserat. Er beanstandete, dass der Beitrag von Nadja Bernhard im Jahresrückblick der Zeitung sexistische Unterstellungen enthalte. Sie ist Moderatorin der Nachrichtensendung ZIB. Im Beitrag steht geschrieben, dass eine Brille aus optischen Gründen zu tragen eine der letzten politischen Unkorrektheiten sei, die man sich noch erlauben könne.

Mehr Presse- und Meinungsfreiheit bei Satire

Der Senat weist zuerst darauf hin, dass der Beitrag einen satirischen Charakter hat. Bei Satire wird die Presse- und Meinungsfreiheit weiter ausgelegt. Es ist wichtig, dass auch bei überhöhter Kritik  ein Sachbezug zu einem konkreten Ereignis vorhanden ist. Der Beitrag über die ZIB-Moderatorin befasst sich auch mit der Debatte der politischen Korrektheit. Dies ist für den gesellschaftspolitischen Diskurs relevant. Dennoch ist auch bei einem satirischen Beitrag die Faktenbasis zu überprüfen.

In einem vorausgegangenen Interview mit der Tageszeitung „heute“ wird erklärt warum sie Brille trägt. Sie sagt darin, dass sie noch keine Brille benötige und diese als modisches Accessoire dient. Das, so der Senat, sei als Faktenbasis verwendbar. Aufgrund der Länge des Beitrages ist dem Medium nicht zuzumuten, noch einmal bei der Moderatorin nachzufragen. Auch sei der Wochenzeitschrift „Der Falter“ zugute gelegt worden, dass es im Nachhinein einen Leserbrief von Nadja Bernhard veröffentlichte. Darin erklärt sie, dass sie mit 1,5 Dioptrien auf eine Sehbrille angewiesen sei. Weiters wird der Beitrag auch nicht als sexistisch eingestuft.

 

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email