Skip to content

Beatrice Cox-Riesenfelder verlässt ORF

23 Jahre lang war sie im österreichischen Staatsfunk tätig.
© ORF Enterprise

Beatrice Cox-Riesenfelder

Beatrice Cox-Riesenfeld wird, wie jetzt der ORF bekanntgegeben hat, den Staatsfunk mit Jänner 2021 verlassen. Sie wird eine Führungsaufgabe in einem international agierenden Unternehmen übernehmen. Genaueres wird sie später bekanntgeben. Ihre Funktion als Geschäftsführerin von ORF-Enterprise werden interimistisch CEO Oliver Böhm und Prokurist Heinz Mosser wahrnehmen.

Cox-Riesenfelder studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien und absolvierte einen MBA in International Economics in Frankfurt am Main (Deutschland). Ihre Medien-Karriere begann sie in den Bereichen Marketing, Werbung und Vertrieb bei den österreichischen Tageszeitungen „AZ – Arbeiterzeitung“ und „Der Standard“. Zudem arbeitete sie für die Printmagazine „Wiener“ und „Wienerin“. 1997 kam Cox-Riesenfelder zum ORF als Leiterin des Bereichs Special Advertising in der ORF-Enterprise. Da zählten Kreation, Konzeption und Umsetzung sämtlicher TV-Sonderwerbeformen zu ihrem Verantwortungsbereich. In dieser Funktion war sie auch innerhalb der European Group of Television Advertising (EGTA) als Leiterin der Fachgruppe Sport tätig, um gegenüber TV-Lizenzgebern die Interessen der Sender und Werber zu vertreten.

2003 wechselte Cox-Riesenfelder in die Kaufmännische Direktion des ORF, übernahm den internationalen Programm-Ein- und -Verkauf und baute diesen zu einem wirtschaftlich ertragreichen Geschäftsfeld aus. 2010 wurde sie auf Vorschlag von Generaldirektor Alexander Wrabetz zur Geschäftsführerin von ORF-Enterprise bestellt, zuständig für Finanzen, Rechteverwaltung und Musikverlag. Seit 2017 ist Cox-Riesenfelder zudem Co-Geschäftsführerin der ORF Online- und Teletext GmbH. Darüber hinaus repräsentierte die anerkannte Marketing- und Sales-Expertin den ORF in wichtigen Branchen-Institutionen, wie in der International Advertising Association (IAA) oder im Österreichischen Werberat. Vor kurzem wurde Cox-Riesenfelder zum IAA Area Director Europe gewählt und wird diese Funktion auch weiterhin aktiv ausüben.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email