Skip to content

AutoScout24 PickerlCheck

Sicherheit und Transparenz beim Kauf des Gebrauchtwagens - der AutoScout24 PickerlCheck ermöglicht ab sofort die Einsicht in das aktuelle und alle historischen § 57a-Gutachten.
© pixabay.com

Die aktuellen Maßnahmen angesichts der steigenden Coronazahlen machen Sicherheit zum Top-Thema bei allen Aktivitäten. AutoScout24.at sorgt nun mit einem neuen Service in jeder Hinsicht für noch mehr Sicherheit beim Autokauf: Der AutoScout24 PickerlCheck ermöglicht ab sofort bequem und sicher die Einsicht in das aktuelle § 57a-Gutachten, sowie in alle historischen Pickerl-Überprüfungen. Damit kann der neue Gebrauchtwagen sicher und mit Abstand von Zuhause aus geprüft werden.

Das Auto hat als sicheres Fortbewegungsmittel im Laufe der Corona-Krise stark an Bedeutung gewonnen. Bereits nach dem ersten Lockdown ist die Bindung an den eigenen fahrbaren Untersatz für knapp 60 Prozent* der Österreicher deutlich angestiegen. Die aktuellen Zahlen zu den Corona-Neuinfektionen werden diesen Trend verstärken. AutoScout24 möchte mit dem neuen PickerlCheck beim Erwerb eines Gebrauchtwagens zu mehr Sicherheit beitragen.

old 1093380 1920 28. November 2021
© pixabay.com

Beim Kauf eines gebrauchten Autos ist Transparenz die Grundvoraussetzung, um mit einem guten Gefühl den Deal abschließen zu können. Dafür bieten die Pickerl-Gutachten eine wichtige Grundlage. Mit der regelmäßigen „Pickerl-Überprüfung“ (§ 57a-Gutachten) wird sichergestellt, dass auf Österreichs Straßen nur verkehrstüchtige Autos unterwegs sind. Die erste Überprüfung ist nach drei Jahren und die zweite nach fünf Jahren fällig. Autos ab fünf Jahren müssen jährlich zum Pickerl-Check.

Für eine große Mehrheit der Österreicher, die mit einem Gebrauchten liebäugeln, ist jedoch nicht nur das aktuelle Pickerl, sondern auch die Einsicht in die historischen Pickerl wichtig. Satte 75 Prozent legen darauf großen Wert, da sie nachvollziehen möchten, was bei den zurückliegenden Überprüfungen beanstandet wurde. Das zeigt eine Umfrage* von Innofact unter 500 österreichischen Autofahrern, die im Auftrag von AutoScout24 durchgeführt wurde. Das gilt für Männer und Frauen gleichermaßen. Vor allem die Generation der über 50-Jährigen legt Wert auf eine gute Dokumentation der Fahrzeug-Gutachten.

engine 2828878 1920 28. November 2021
© pixabay.com

AutoScout24 PickerlCheck

Dem trägt AutoScout24 mit einem neuen Service Rechnung. Ab sofort können alle Suchenden ihr Wunschauto mit den AutoScout24 PickerlCheck bequem von der Couch aus auf Herz und Nieren prüfen. Das geht ganz einfach. Mit dem Datum der Erstzulassung sowie der Fahrzeug-Identifikationsnummer (FIN) oder dem Kennzeichen kann man sich alle gewünschten Gutachten downloaden – nicht nur das aktuelle Pickerl, sondern auch alle historischen § 57a‑Gutachten. Der Preis pro Gutachten beträgt nur 1,99 Euro. „Mit diesem neuen Service möchten wir die Qualitätsstandards auf unserer Seite noch weiter erhöhen. Auf AutoScout24 finden Nutzer hochqualitative Fahrzeuge. Der PickerlCheck liefert die handfesten Grundlagen für die Kaufentscheidung. Beim Autokauf spielt die Emotion ja meistens eine wichtige Rolle. Durch den Check kann die Entscheidung mit Herz und Kopf gefällt werden“, so Sabrina Fuchs, Marketing Manager bei AutoScout24.

Was checkt das Pickerl?

Das offizielle Pickerl-Gutachten prüft bei allen Autos neben dem Motor, den Bremsen und Reifen vor allen Dingen auch das Fahrwerk, das Fahrgestell und die Karosserie. Sämtliche Sicherheitseinrichtungen sowie die Beleuchtung und alle Warneinrichtungen werden ebenfalls gecheckt. „Damit zeigen die historischen Gutachten auf einen Blick, ob bei einem Gebrauchtwagen tieferliegende Probleme existieren“, so André Eckert, Country Manager von AutoScout24 Österreich.

workshop 3758513 1920 28. November 2021
© pixabay.com

Mehr Information für den Autokauf

Außerdem kann man anhand des PickerlChecks ganz umkompliziert den Kilometerstand überprüfen. „Unsere Erfahrung zeigt, dass der Kilometerstand ein extrem wichtiges Kriterium beim Kauf eines Gebrauchtwagens ist. Deshalb freuen wir uns besonders, mit diesem Service unseren Nutzern noch mehr nachprüfbare Informationen für den Kauf des neuen Traumautos bereit zu stellen“, so André Eckert.

Mehr Infos zum PickerlCheck finden Sie hier.

3. 11. 2020 / gab / ots
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email