Skip to content

Auszeichnung für Gewinner des Ö1-Ideenwettbewerbes

27 österreichische und internationale Projekte „für die Gesellschaft von morgen“ werden im Rahmen einer Initiative von Ö1 geehrt.
©pixabay

Der Wettbewerb wurde gemeinsam mit dem Außenministerium ausgeschrieben und suchte kreative, innovative Ideen.

Der Radiosender Ö1 kürte heute die besten Einreichungen bei ihrer Initiative „Reparatur der Zukunft – Das Casting neuer Ideen“, die im Zusammenarbeit mit dem Außenministerium, den Österreichischen Kulturforen und Vertretungen im Ausland ausgeschrieben wurde. Der Wettbewerb stand unter dem Motto „Ideen für die Gesellschaft von morgen“ und aus den 93 Einreichungen aus über 20 Ländern wurden 27 Projekte von einer Fachjury ausgewählt und ausgezeichnet.

Darunter war eine App, die von israelischen und palästinensischen Studierenden entwickelt wurde, um Opfern von sexueller Gewalt zu helfen. Zu den Siegerprojekten zählten zudem ein französisches Start-up, das mehr Menschen den Zugang zu sauberen Trinkwasser ermöglichen möchte, sowie ein Malprojekt von Kindern aus Südtirol, das in der Errichtung eines Schutzwaldes mündete. Alle 27 herausragenden Projekte sollen nun „Mentoring erhalten und eine Bühne bekommen“, weswegen sie auch zum Innovationsfestival „Markt der Zukunft“, das Anfang Oktober in Graz stattfindet, eingeladen wurden.

APA/Red./LBi

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email