Skip to content

austria.com/plus stellt Sales-Team neu auf

Nach mehreren Vermarktungsmandatgewinnen wird eigene Abteilung Partner Management geschaffen.
© austria.com/plus

V.l.: Stefan Eckersdorfer, Benjamin Hofer, Karina Wundsam, Gregor Sveceny, René Lauritsch und Dino Cozmic

Der Premium-Onlinevermarkter austria.com/plus konnte in den letzten Monaten mehrere Mandate dazu gewinnen, die sich signifikant auf die Reichweite des Portfolios auswirken. Darunter sind das Alpinportal Bergfex, aber auch österreichische Nachrichtenportale wie tt.com (mit 904.000 Unique Usern), die Oberösterreichischen Nachrichten (mit 1,23 Mio. Unique Usern) und die Salzburger Nachrichten (mit 1,047 Mio. Unique Usern). Hinzu kommen noch deutsche Portale wie handelsblatt.com, FAZ.net, sueddeutsche.de, NZZ.ch, ZEIT.de und wirtschaftswoche.de.

Aus diesem Grund baut jetzt austria.com/plus sein Sales-Team um: In Zukunft wird René Lauritsch das Verkaufsteam leiten. Er arbeitet bereits seit 2019 für den Online-Vermarkter. Davor war er mehr als zwei Jahre bei den Bezirksblättern Tirol beschäftigt. Lauritsch wird in erster Linie für Bestands- und Neukunden verantwortlich sein. Ihm zur Seite stehen Benjamin Hofer, der von Xing kommt und seit August 2020 bei austria.com/plus als Senior Account Manager tätig ist, Dino Cizmic, der aus der Mode- und Lifestylewelt gewechselt ist, und Stefan Eckersdorfer, der als Programmatic Advertising Manager für Kampagnenplanung und -konzeption zuständig ist. Außerdem konzentriert sich schon seit 2018 Gregor Sveceny als Pre-Sales-Manager auf Daten- und Potenzialanalyse, Informationsaufbereitung, Branchenauswertungen und die Abwicklung von Gegengeschäften.

Weiters wurde im Rahmen des Sales-Bereichs die Abteilung Partner Management neu geschaffen. Sie wird von Helene Roba geleitet, die in den letzten Monaten die Partnerschaften mit den oben genannten österreichischen Regionalmedien begleitet hat. Roba ist schon seit 2016 beim Onlinevermarkter von Russmedia Digital tätig, und wurde 2017 beim iab webAD als Nachwuchstalent des Jahres ausgezeichnet. Ab dem kommenden Jahr wird sie sich ausschließlich auf die Betreuung bestehender Partner, die Integration neuer Publisher, technische und strategische Planung, Medien- und Innovationsanalyse sowie Budgetplanung und -optimierung fokussieren.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email