Skip to content

Austria Center treibt Modernisierung voran

Das Wiener Kongresszentrum erneuert Eingangshalle, Säle und Lounge-Bereiche.

So soll die Eingangshalle künftig aussehen.

Das donauSEGEL und der Panorama-Walk sind fertig, die Arbeiten am neuen Zugangsgebäude nahezu beendet. Nach dem Motto „wer rastet der rostet“ startet das Austria Center Vienna die nächste Modernisierungsphase.

„Ein besonderer Fokus liegt dabei auf unserer Eingangshalle. Dies ist der meistvermietete Bereich in unserem ganzen Haus, denn er dient nicht nur als Registratur und Empfang, sondern auch als zentraler Ausstellungs- und Netzwerkbereich“, sagt Susanne Baumann-Söllner, Vorstandssprecherin des Austria Center Vienna. Ein neues LED-Lichtkonzept sowie neue digitale Brandingflächen sind zwei Beispiele für die Neuerungen. Die direkt anliegenden Säle E und F sowie die Lounge-Bereiche der Ebene 1 werden ebenfalls erneuert und mit modernerer Technik ausgestattet.

Das Großprojekt mit einem Gesamtbudget von 25,1 Mio. Euro ist bereits seit Sommer 2021 in vollem Gange. Die Projektsteuerung übernimmt die ARGE HPM Weiner, als Generalplaner fungiert Vasko + Partner. Die komplette Fertigstellung ist für Ende 2022 vorgesehen.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email