Skip to content. | Skip to navigation

Beiträge zur Armutsberichterstattung werden prämiert

 

Preis für respektable Armutsberichterstattung

 

Bereits zum neunten Mal schreibt die Armutskonferenz einen Preis aus, der respektvolle und tiefgründige Armutsberichterstattung prämiert. Zugelassen sind in österreichischen Medien veröffentlichte Beiträge (Print, Online, Radio und Fernsehen). Bewertet und ausgewählt werden die Beiträge von Menschen mit Armutserfahrungen.

 

Eingereicht werden können veröffentlichte Beiträge jeder Länge, in den Kategorien Printmedium, Onlinemedium, Radio und Fernsehen, die im Zeitraum Oktober 2017 bis Oktober 2018 in einem österreichischen Medium erschienen bzw. gesendet worden sind. Alle bis zum 31. Oktober eingelangten Beiträge werden von einer Jury bestehend aus Menschen mit Armutserfahrungen bewertet, die in der Plattform „Sichtbar Werden“ der Armutskonferenz vernetzt sind. Am 17. Dezember 2018 werden die jeweils besten Beiträge jeder Kategorie im Rahmen einer Preisverleihung im Presseclub Concordia in Wien geehrt.

Bildcredit: pixabay