Skip to content. | Skip to navigation

Twitter räumt mit falschen Accounts auf

 

Twitter löscht vor US-Kongresswahlen 10.000 gefälschte Accounts

 

Vor den Kongresswahlen in den USA hat der Kurznachrichtendienst Twitter einem Bericht des Portals TechCrunch zufolge rund 10.000 gefälschte Accounts gelöscht. Diese hätten vorgegeben, von den Demokraten betrieben zu werden, berichtete das Portal am Freitagabend unter Berufung auf das Unternehmen.

Es seien Tweets veröffentlicht worden, mit denen Wähler von der Wahl in der kommenden Woche hätten abgehalten werden sollen. Die Konten seien Ende September bis Anfang Oktober entfernt worden, nachdem sie zuvor von Mitarbeitern der Demokratischen Partei identifiziert worden seien. Im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 hatte es eine regelrechte "Fake-News"-Welle gegeben.

Bildcredit: pixabay