Skip to content

Ausbau des „Post Werbefenster“

Ab sofort die erste DOOH-Stele in einer Toplage in Wien-Liesing
© Österreichische Post AG

Die erste DOOH-Stele der Österreichischen Post AG geht ab sofort in Wien-Liesing in Betrieb (v.l.n.r.): Ing. Reinhard Scheitl, Leitung Digitale Werbung & Innovation, Brief & Werbepost, Mag. Thomas Auböck, Geschäftsfeldleiter Brief & Werbepost, DI Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter und Vorstand Brief & Finanzen, Stephan Kanya MA, Leitung Solution Competence Center, Philipp Bayer, Produktmanagement Digital out of Home, Mag. Gerald Wiesmühler, Produktmanagement Digital Services

Die Österreichische Post AG launcht nur ein Jahr nach dem Start des digitalen Post Werbefensters einen weiteren Digital Out-of-Home (DOOH)- Standort. So wird ab sofort die erste DOOH-Stele in einer Top Lage in Wien-Liesing das Produktportfolio von 25 existierenden Post Werbefenstern – in gut frequentierten Postfilialen – ergänzen. Der neue Launch markiert zugleich den Startschuss für die Inbetriebnahme weiterer Standorte außerhalb der Filialen.

Der neue digitale Werbekanal, eine 75-Zoll-Stele, ist auf dem Grund der Postfiliale in der Anton-Baumgartner-Straße 121 in Wien-Liesing. Den Werbekundinnen und -kunden wird so ein weiterer Standort zur Vermarktung ihrer Werbebotschaften angeboten. Gleichzeitig gilt diese als erste in einem künftigen Netzwerk an Outdoor-Standorten des Post Werbefenster österreichweit.

„Der stetige Ausbau von DOOH-Standorten und die Erweiterung des Produktportfolios des Post Werbefensters im letzten Jahr sind wichtige Meilensteine im Wachstum der Post als starke Werbeanbieterin auf dem österreichischen DOOH-Markt. Mit der Inbetriebnahme der ersten DOOH-Stele der Post können wir unseren Kund*innen einen weiteren Werbekanal mit hoher Reichweite, gezielter Ausspielung und niedrigen Kosten zur Verfügung stellen“, sagt DI Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter und Vorstand Brief & Finanzen der Österreichischen Post AG, bei der Eröffnung.

Programmatisch buchbar ist die Stele sowie das ganze DOOH-Netzwerk ab Sommer. „Die neueste Software ermöglicht unseren Geschäftskund*innen den zielgenauen Einkauf der Werbefläche in bestimmten Zeitintervallen, Sonderplatzierungen von Werbebotschaften oder das Targeting basierend auf Wetterdaten. Zugleich wird eine hohe Qualität der Ausspielung und die höchste Flexibilität für Post-Werbekund*innen gewährleistet“, gibt Ing. Reinhard Scheitl, Leitung Digitale Werbung & Innovation, Brief & Werbepost, Österreichische Post AG, Einblick in die technische Weiterentwicklung.

 

PA/ Red.

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email