Skip to content

Auf einen Punsch mit Kurz

„Alt“-Bundeskanzler Sebastian Kurz lud zu Punsch und Maroni
© Jakob Glaser

Wenn Sebastian Kurz einlädt, dann kommen sie alle. Heiß begehrt waren die Einladungen zu „Punsch & Maroni“ im Kursalon Hübner im Wiener Stadtpark. 1.500 Gäste folgten der Einladung zum mittlerweile traditionellen Empfang. Bei zur Jahreszeit passenden Temperaturen wurde im Freien angestoßen und genetzwerkt. Kurz selbst nahm sich viel Zeit und begrüßte hunderte der Gäste persönlich – auch für Selfies nahm sich der Bundeskanzler a.D. Zeit.

In seiner Rede bedanke sich Kurz für die Unterstützung, die er von vielen der Anwesenden in letzter Zeit erleben durfte. Der „Alt“-Bundeskanzler sprach die „nicht ganz einfache Phase der Koalitionsverhandlungen“ an, in der er sich mit seiner ÖVP und den Grünen aktuell befindet, und bat um Verständnis, dass diese „wahrscheinlich noch einige Zeit brauchen“ würden.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch für einen guten Zweck gesammelt: Die Spenden kommen dem Kinderhospiz Sterntalerhof im Burgenland zugute. Neben allerlei Polit- und Wirtschaftsprominenz waren auch Vertreter der Medienszene stark vertreten. Unter ihnen unter anderen Kronen Zeitung-Herausgeber Christoph Dichand mit seiner Frau und Heute-Herausgeberin Eva Dichand, Österreich-Herausgeber Wolfgang Fellner mit Sohn und Österreich-Chefredakteur Niki Fellner, oe24.at-Chefredakteur Richard Schmitt, die TV–Moderatorinnen Vera Russwurm, Arabella Kiesbauer und Silvia Schneider und viele mehr. Auch die MG Mediengruppe war mit dem Herausgeber-Ehepaar Christian W. Mucha und Ekaterina Mucha vertreten.

Kurz Event 1 credit Jakob Glaser 1. Dezember 2021
© Jakob Glaser
Kurz Fest 2 credit MG Mediengruppe 1. Dezember 2021
Sebastian Kurz mit dem MG Mediengruppe-Herausgeber-Ehepaar Christian W. Mucha und Ekaterina Mucha. © MG Mediengruppe
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email