Skip to content

Arte bringt Doku über den saudischen Kronprinzen

Der Film zeichnet mit vielen Interviews ein umfassendes Portrait von Mohammed bin Salman.
© ARTE G.E.I.E.

Kronprinz Mohammed bin Salman

Der deutsch-französische Kultursender Arte zeigt am 18. Februar 2020 in einer zweiteiligen Dokumentation ab 20.15 Uhr den Film „Mord im Konsulat – Mohammed bin Salman und der Fall Kashoggi“. Ein Jahr nach der Ermordung des Journalisten Khashoggi beleuchtet der Film nicht nur die Verstrickungen des saudischen Kronprinzen in den Fall, sondern auch seinen Aufstieg, seine Zukunftsvisionen für Saudi-Arabien und seine Beziehungen zu den USA und zu Kritikern. Der Filmemacher Martin Smith verwendete für die Dokumentation bislang unbekanntes Interviewmaterial. Er führte sowohl Gespräche mit Mohammed bin Salman persönlich als auch mit Beamten des Königshauses, Dissidenten und Aktivisten bis hin zu Geheimdienstinsidern und Journalistenkollegen von Jamal Khashoggi. Der Film enthält auch bislang unbekanntes Interviewmaterial mit Khashoggi selbst.

Arte trauert um Dietrich Schwarzkopf

Der Fernsehsender trauert um seinen am 22. Jänner im Alter von 92 Jahren verstorbenen ehemaligen Vizepräsidenten Dietrich Schwarzkopf. Der Journalist und langjährige Programmdirektor des ARD hat wesentlich zur Entstehung des Kulturkanals Arte beigetragen. Er spielte in den Jahren 1991 bis 1994 eine wichtige Rolle beim Aufbau des Senders. „Mit ihm verlieren wir einen überzeugten Humanisten und einen großen Verfechter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks“, erklärte am 23. Jänner ARTE-Präsident Peter Boudgoust.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email