Skip to content

APA: Zwei Stipendien für Digitaljournalismus

Die APA fördert auch 2021 wieder zwei Stipendien für den Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus des fjum-forum journalismus und medien wien.
© Pixabay

Bewerbungen für den Lehrgang – und somit auch die beiden APA-Stipendien – sind ab sofort bis 30. November möglich

Die Neuauflage des Lehrgangs startet im Jänner nächsten Jahres und bietet eine sechsmonatige fundierte Ausbildung im digitaljournalistischen Bereich. Die APA (Austria Presse Agentur) -Förderung besteht für zwei Kolleginnen oder Kollegen aus dem Kreise der APA-Genossenschaftsmedien.

Das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot dauert ein halbes Jahr und richtet sich an Journalisten sowie Medienschaffende mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung bei einem österreichischen Medium. Die inhaltlichen Schwerpunkte reichen von Digital Storytelling über Analytics im Newsroom, Social Media und Online-Recherche bis hin zu Medienrecht und werden durch Workshops zu Spezialthemen ergänzt. Corona-bedingt ist derzeit geplant, die sechs Module und zusätzlichen Workshops zur Gänze online abzuhalten.

Digitale Kompetenz ist eine wichtige Qualifikation

„Gemeinsam mit der journalistisch-inhaltlichen Expertise bilden digitale Kompetenzen mittlerweile die Basis des redaktionellen Berufsbildes. Mit den fjum-Stipendien will die APA dieser Entwicklung weiter Rechnung tragen und zu einer Höherqualifizierung der Branche beitragen“, sagt APA-Chefredakteur Johannes Bruckenberger.

Bewerbungen für den Lehrgang – und somit auch die beiden APA-Stipendien – sind ab sofort bis 30. November möglich. Die Teilnehmenden werden anhand der eingereichten Unterlagen von Expertinnen und Experten des fjum ausgewählt. Weitere Informationen zum Lehrgang sowie zum fjum:

https://www.fjum-wien.at/kurse/zerdi21/ 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email