Skip to content

American Airlines erwartet Milliardenverlust

Die US-Fluggesellschaft hatte kürzlich mitgeteilt, dass man im ersten Quartal einen erneuten Verlust zu beklagen habe.
© Pixabay

Erneut hohe Verluste für die Fluggesellschaft.

Das Management rechne mit einem Verlust zwischen 1,2 und 1,3 Mrd. Dollar. Ohne Finanzierungshilfen von Staat würde der Verlust sogar Minus 2,7 bis 2,8 Mrd. Dollar betragen. Im Gesamtjahr 2020 musste man einen Verlust von 8,6 Mrd. Dollar hinnehmen. Auf der Börse fiel die Aktie um 3 Prozent. Im vergangenen Quartal machte man um 62 Prozent weniger Umsatz als im Jahr zuvor. Das Unternehmen verfügte bis Ende März noch über 17,3 Mrd. Dollar. Im ersten Quartal verbrauchte die Fluggesellschaft täglich 27 Mio. Dollar. Dieser Betrag sei im März allerdings auf 4 Mio. Dollar pro Tag gesunken. Aufgrund der finanziellen Situation verschiebt American Airlines die Abnahme bestellter Boeing-Flugzeuge drei Jahre in die Zukunft. Dabei handelt es sich um 37 Maschinen der Typen Boeing 787 „Dreamliner“ und 737 Max.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email