Skip to content

ADCE-Awards: 8 Trophäen für Österreich

Dreimal Gold und fünfmal Silber für heimische Kreativarbeiten.
© ADCE

Der Art Directors Club of Europe (ADCE) hat zum 29. Mal die besten Arbeiten des Kontinents in Werbung und Design ausgezeichnet. Von insgesamt 864 Einreichungen aus 22 Ländern wurden 41 mit Gold und 86 mit Silber ausgezeichnet. 183 Einreichungen erhielten eine Nominierung.

Nach Österreich wandern drei Gold- und fünf Silber-Awards: Bruch—Idee&Form überzeugt in der Kategorie „Design“ (Subkategorie: „Corporate Brand Identity“) mit „The Mozart“ für „The Mozart Hotel“. WienTourismus holt Gold mit „The Wedding of Siri & Alexa“ in der Kategorie „Brand Experience“ (Subkategorie: „PR/Events“) – eingereicht wurde von der deutschen Serviceplan-Mutteragentur, weshalb die Auszeichnung Deutschland zugerechnet wird. Nachwuchstalent Andreas Palfinger von der Angewandten Wien gewinnt Gold in „Best Student of the Year” (Subkategorie: „Design“) mit seiner Arbeit „A Populist’s Guide To: Shaping Democracy”. Silber sichern sich PKP BBDO in der Kategorie „Film“ (Subkategorie: „Craft“) mit „Danke sagen.“ für BILLA; DMB. und Mara Media in der Kategorie „Brand Experience“ (Subkategorie: „PR/Events“) mit „Angry Citizens Wanted!“ für das Wiener Volkstheater; Nowak, Hofer und Karall in der Kategorie „Design“ (Subkategorie: „Packaging“) mit „Expression of Nature“ für Luka Zeichmann; Wien Nord Serviceplan in der Kategorie „Outdoor“ (Subkategorie: „Special Outdoor“) mit „Unrating Vienna“ für WienTourismus. Einen zweiten Silber-Award holt sich DMB. in der Kategorie „Outdoor“ mit „Free Your Desktop“ für „Tools at Work“.

DMB. verzeichnet fünf Nominierungen (vier davon mit Partner Mara Media), Heimat Wien vier, Moodley Design Group drei, Jung von Matt/Donau, Havas Wien und OrtnerSchinko jeweils zwei. Traktor Werbeagentur, Forward Creatives, TUNNEL23, Studio Es und Fargo Circle Studio sind mit jeweils einer Arbeit nominiert.

„Das starke Österreich-Aufgebot bei den Einreichungen hat sich in einen starken Awardspiegel gewandelt. Besonders erfreulich: Die Gold-Auszeichnung in der Student-Kategorie. Die Arbeit ist makellos durchkonzeptioniert und setzt eine klare Benchmark am internationalen Nachwuchssektor“, so Creativ-Club-Austria-Präsident Andreas Spielvogel und ergänzt: „Das Ergebnis ist ein beeindruckender Leistungsbeweis am Ende des Ausnahmejahres für die rot-weiß-rote Kreativwirtschaft.“

Die Verleihung der kann hier angesehen werden.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email