Skip to content

Abschiedsreigen für Guido Cantz

Sendung mit Oliver Pocher und Johannes B. Kerner am Samstag in der ARD
© Pixabay

Nach zwölf Jahren verlässt Guido Cantz die Show „Verstehen Sie Spaß?“

Ende des Jahres hört der Moderator von „Verstehen Sie Spaß?“ auf. Noch verspüre er keinen Abschiedsschmerz, so Guido Cantz. Es sei noch bis Jahresende Zeit und weitere Ausgaben der Kultsendung stehen noch an.

Anfang Juni hatte der 49-Jährige bekannt gegeben, als Moderator der Scherzshow aufzuhören. Zwölf Jahre führte Cantz die Zuschauer durch die Sendung. Wegen der Corona- Maßnahmen fehlte zuletzt dabei das Saalpublikum, weswegen die Lacher bei „Verstehen Sie Spaß?“ also noch vom Band kommen. „Ich würde mich freuen, wenn ich noch einmal vor Publikum moderieren kann“, sagt Cantz im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Gerade für eine Sendung mit Gags vor versteckter Kamera seien die Lacher wichtig. „Das ist bei uns auch noch mal wichtiger als bei einer Quizsendung.“ Die Lacher aus der Konserve im Münchner Studio seien somit nur einer der vielen Kompromisse.

Schwierige Lage aufgrund der Pandemie

Auch würden manche Scherze schlicht nicht im Lockdown funktionieren. Ein weiteres Problem: „Bei FFP2-Masken sieht man keine Mimik“, schildert Cantz. „Die Filme leben aber ja davon, dass man sieht, wie die Leute reingelegt werden.“ Wenn Prominente teil des Scherzes sind, müsse man genau schauen, in welchen Situationen die Beteiligten keine Maske tragen oder vorher einen Corona- Test machen. 

Nun folgen also noch drei Ausgaben der Sendung mit dem Gastgeber Cantz. Darüber hinaus laufen gerade die Aufnahmen für ein Special im Sommer. Der Moderator könne sich vorstellen, selbst noch einmal „Opfer“ der ARD– Show zu werden. „Ich bin ja schon zweimal reingelegt worden“, sagt er. Aber er bleibe wachsam. „Ich gucke schon, wenn ich in Taxis steige, ob da Kameras sind.“ 

APA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email