Skip to content

527 Millionen Smartphone-User nutzen Adblocker

Dies entspricht, laut einer Studie der Unternehmensberatung Blockthrough, einer Steigerung um 64 Prozent gegenüber 2016.
© Pixabay

Adblocker werden vor allem auf Smartphone immer häufiger eingesetzt.

Mehr als 527 Mio. Menschen weltweit verwenden heute Adblocker auf ihrem Smartphone. Damit liegt das Blockieren von Online-Werbung massiv im Trend, stellt eine Analyse der kanadischen Unternehmensberatung Blockthrough fest.

„Verbrannte Erde“ bei Werbung

„Es gibt verschiedene Arten von Adblock-Nutzern. Es gibt diejenigen, die Werbung grundsätzlich hassen und deren Blocker nach dem Prinzip Verbrannte Erde laufen. Dann gibt es solche, die Anzeigen nicht stören, solange sie nur richtig gemacht sind. Und dann gibt es natürlich die, denen es einfach egal ist“, sagt Blockthrough-CEO Marty Katz.

Die Analysten von Blockthrough haben die Download-Zahlen größerer Adblocker-Anbieter untersucht. Etwa 69 Prozent der Adblocker weltweit befinden sich auf Smartphones. Laut Blockthrough konsumieren Handy-Nutzer mit Adblockern mehr Inhalte als diejenigen, die Werbung zulassen. Katz ist überzeugt, dass sich die Zahl der Adblocker-Nutzer bis 2022 verdoppeln wird. Auf Computern ist die Zahl der Adblocker-Nutzer dagegen seit 2016 um 16 Prozent gesunken.

Unternehmen versuchen, dem Trend zu Adblockern entgegenzuwirken. In den USA sind vor allem sogenannte „Acceptable Ads“ populär, also nicht aufdringliche Werbeanzeigen, die einige Blocker durchlassen. Etwa die Hälfte der US-Firmen setzt auf solche Anzeigen. Google versucht, seine Nutzer von Adblockern abzuhalten, jedoch sei es auf mobilen Browsern oft nicht möglich, sie zu stoppen.

 

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email